Ein Satz zum Oktober (2013)

Niedersachsen (im Blitzlicht)
Land im Herbst.

Die alte Heimat seh' ich wieder,
Gehüllt in herbstlich feuchten Duft;
Er träufelt von den Bäumen nieder,
Und weithin dämmert grau die Luft.

Und grau ragt eine Flur im Grauen,
Drauf geht ein Mann mit weitem Schritt
Und streut, ein Schatten nur zu schauen,
Ein graues Zeug, wohin er tritt.

...

Gottfried Keller (1819 - 1890), Schweizer Dichter und Romanautor
Quelle: »Gesammelte Gedichte. Buch der Natur«, 1883

~~~

Im goldenen Monat Oktober, mit Rest Duft im Garten,
können wir uns freuen und auf Sonnenschein warten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.