Unser Artikel im Wochenblatt

Umwerfend wie Jackie Chan

Veröffentlicht am 11. April 2015 von Christian Kaufer in Hannover,

Die Judo-Jiu-Jitsu-Vereinigung Hannover bietet auch Selbstverteidigungskurse für Frauen

Hannover. „Als absoluter Fan von Jackie Chan, wollte ich unbedingt so kämpfen lernen, wie er. Schon nach meinen ersten Trainingsstunden bei der Judo-Jiu-Jitsu-Vereinigung (JVHannover) habe ich den Eindruck, dass manches schwieriger aussieht, als es ist und durchaus auch für mich erlernbar ist“, sagt Einsteiger Patrick enthusiastisch.
„Bei uns werden auch Anfänger von fachlich kompetenten Trainern in einfache Techniken der Sportarten Judo und Ju-Jutsu geduldig eingeführt. Wer fleißig trainiert, kann manchmal schon nach einem halben Jahr Training seinen ersten Farbgürtel bei einer Prüfung erwerben und dann mit Stolz auf der Matte tragen.“, erklärt Frauenwartin Dagmar Führing. Anfängerin Birgit hat gerade ihre erste Gürtelprüfung gemeistert und ist begeistert, dass es tatsächlich Techniken gibt, die auch sie als schwächere Person gegen einen Angreifer nutzen kann, um sich effektiv zur Wehr zu setzen.
Judo und Ju-Jutsu gehören zu den Budosportarten, die eines gemeinsam haben: Die Kraft des Gegners ausnutzen, um den Sieg zu erringen.
Im Training wird nicht ständig gegeneinander gekämpft, sondern man unterstützt sich gegenseitig beim Erlernen der vielfältigen Techniken. Insbesondere bei Kindern wird hier gleichzeitig die soziale Kompetenz spielerisch geschult. Gegenseitiger Respekt und Rücksichtnahme wird in den Unterrichtseinheiten priorisiert, damit alle verletzungsfrei bleiben. Eine gesunde Grundfitness stellt sich nebenbei beim Üben wie von selbst ein.
Im Judo werden Würfe, Würge- und Bodentechniken sowie einige Hebel erlernt. Gefährlichere Techniken wurden aus dieser Sportart herausgenommen.
Neben dem Judo für die Kleinsten bietet die JVHannover auch ein auf Wettkampf vorbereitendes Training an. Die kleinen Nachwuchssportler der JVH-Judo-Dragons betrachten es als große Auszeichnung, an diesem Training teilnehmen zu dürfen. Für ältere Erwachsene (ab 30 Jahre), die erst mit Judo anfangen wollen, gibt es ein umfangreiches Einsteigertraining.
Ju-Jutsu bedient sich aus mehreren Kampfsportarten und verwendet vielfältige Techniken. Würfe, Tritt-, Würge- und Schlagtechniken, diverse Hebel- und Bodentechniken sowie Nervendruck werden geübt, auch Stock- und Messerabwehr gehören in das Repertoire.
„Zum geselligen Kräftemessen treffen wir uns auch außerhalb der Matte. Besondere Highlights sind dabei das Drachenbootrennen der Judokas oder die alljährliche Kanutour auf der Örtze der Jutsu-Sparte. Ganz unmerklich werden bei uns neue Kontakte geknüpft und häufig Freunde fürs Leben gefunden“, schwärmt Führing.
Wer jetzt Lust bekommen hat auf kostenloses Probetraining (bis zu dreimal), kommt einfach in normaler Sportbekleidung und Badelatschen mit Getränk in der Werner-von-Siemens-Schule oder in der Grundschule Am Welfenplatz in der List vorbei. Trainingszeiten und weitere Informationen online:
❱❱ www.JVHannover.de
Ab 22. Mai wird auch wieder ein Frauen-Selbstverteidigungskurs (achtmal freitags ab 18 Uhr) angeboten. Vorkenntnisse und sportliche Ausdauer sind gerade in diesem Bereich nicht erforderlich, die von einem gemischten Trainerteam gezeigten Techniken sind einfach und schnell erlernbar. Weiter Informationen und Anmeldungen per Mail an Dagmar Führing unter
❱❱ Frauenwartin@jvhannover.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.