Ein Dankeschön für 305 Jahre Ehrenamt

305 Jahre Ehrenamt für das DRK wollten gemeinsam auf Tour gehen. Es kam aber anders. Was wir für unser Ehrenmitglied Heinrich Wächter zu dessen 75jähriger Rot Kreuz Mitgliedschaft im Oktober 2014 (Eintritt Oktober 1939) gedachten, zerbrach letztlich im wahrsten Sinne des Wortes. Ein Unfall machte es nicht möglich. Er sprach dann mehrfach den Wunsch aus, dass die restlichen 230 Jahre unbedingt auf Fahrt gehen müssen, den wir am 21.10.2014 erfüllten.
In einem modernen Kleinbus fuhren wir zur Westerburg in Huy (Sachsen-Anhalt), wo einstmals der Amtmann Peregrinus Hünerkopf im 16. Jahrhundert 30 Frauen der Hexerei bezichtigt, verbrennen ließ. Heute ein friedlicher Innenhof, inmitten
hoher Verteidigungsmauern. Nebenbei gesagt ist die Westerburg das am besten erhaltene Wasserschloß Deutschlands und wurde nie zerstört. Dem Umstand, dass sie im DDR Grenzland zur BRD lag, hat sie gleichfalls den guten Erhaltungszustand zu verdanken.
Die Burg kann per Führung besichtigt werden. Sie verfügt über eine 5-Sterne Gastronomie mit dankenswerterweise günstigen Preisen. Dort hoben wir ein Gläschen auf unseren besonderen Jubilar. Und eine kesse Bemerkung war, dass es auch mal gut sein kann, wenn - bewußt oder unbewußt - von höherer Stelle durchgeführt, einem solchen Ereignis mit anderen zusammen Monate früher entsprochen wird.
Wir haben natürlich einen " westerburglichen Gruß " mit nach Hannover genommen, den wir dann hier überreichen werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.