14 Schüler der Selma-Lagerlöf-Schule fahren in den Schnee

  Ronnenberg: Selma-Lagerlöf-Schule |

Vom 26. Februar bis zum 5. März hat in diesem Jahr die Schneefreizeit der Selma-Lagerlöf-Schule stattgefunden.



14 Schülerinnen und Schüler sind in Begleitung von 3 Erwachsenen mit Bus und Bahn von Hannover nach Schliersee-Spitzingsee gefahren. Für einige unserer Schüler war es schon ein besonderes Erlebnis zum ersten Mal mit einem ICE fahren zu dürfen.
Zwei Mitarbeiterinnen haben mit einem großen Transporter, der uns von dem VereinAktion Hilfe für Kinder e.V. zur Verfügung gestellt wurde, Koffer und Ski-/ Rodelausrüstungen befördert.

In unserem Gasthof „Alte Wurzhütte“ wurden wir von der Familie Niedermöller herzlich empfangen. Sonne und Schnee rundeten gleich das Bild ab.
Gleich nach der Ankunft haben alle einen Spaziergang um den Spitzingsee gemacht, der für viele schon ein Abenteuer war; denn diese Schneemassen kennen wir nicht aus dem Norden Deutschlands.
Der 2. Tag in Spitzingsee war ein wunderschöner Sonnentag, so dass wir beschlossen, den Schülern die Berge in 1670 Metern näher zu bringen. Wir fuhren alle in Vierergondeln auf den nahegelegenen Berg Taubenstein. Das war für alle Schüler sehr beeindruckend, bei Sonne und so viel Schnee in der Höhe einen Weitblick über die Berge zu haben.
Anschließend sind wir noch auf den gegenüberliegenden Berg gewandert, um in dem Berggasthof Obere Firstalm zur Belohnung ein Getränk nach Wunsch zu uns zu nehmen. Als wir nachmittags zum Gasthof zurückkamen, gab es noch Schüler, die sich die Schlitten nahmen und bis zum Abendessen auf die nahegelegene Piste zum Rodeln gingen.
Am 3. Tag wurden endlich die Langlaufskier rausgeholt und nach einer kurzen Aufwärmübung ging es in die Loipe. Alle durften nacheinander die Ski unterschnallen und loslaufen. Sogar Schüler, die das erste Mal dabei waren, konnten schon nach zwei Tagen eine größere Runde in der Loipe laufen.
Am 4. Tag regnete es vormittags. Im Gruppenraum vertrieben sich alle die Zeit mit Karten spielen, Memory u.v.m. oder Mandalas malen.
Am Nachmittag setzte heftiger Schneefall ein, der uns dann aber nicht daran hinderte das Haus zu verlassen. Alle zogen ihre Winterkleidung an, die Schlitten wurden rausgeholt und es ging auf die Rodelpiste. Es lag dann soviel Neuschnee auf der Rodelpiste, sodass wir uns erst einmal die Strecke zum Rodelvergnügen vorbereiten mussten.

Einige Schüler hatten großen Spaß daran, sich so mit Schnee bedecken zu lassen, dass nur noch der Kopf herausschaute.
Am 5.und 6. Tag gingen vier Schülerinnen und Schüler auf die Piste zum Abfahrtsskilauf und Snowboarden. Am Ende des 6.Tages zeigten sie allen anderen stolz ihr Können.
Auch die Schüler, die in der Loipe auf den Langlaufskiern geübt haben, berichteten stolz, was sie im Laufe der Woche alles gelernt haben.
Am Abend hieß es dann Koffer packen.
Jeden Tag gab es verschiedene Angebote im Schnee und abends nach dem Abendessen wurde gespielt.
Zum Abschied brachten wir den Wirtsleuten und dem Personal als Dankeschön ein Ständchen mit einem Liedertext zur Melodie Atemlos von Helene Fischer, den Herr Pape über die tolle Woche gedichtet hat.
Am 7. Tag fuhren die zufriedenen und glücklichen Schüler mit drei Begleitpersonen mit Bus und Bahn wieder nach Hause.

Der Förderverein der Selma-Lagerlöf-Schule e.V. und das Schneefreizeit-Team sagen Danke. Vielen herzlichen Dank an die Unterstützer, die es uns erst ermöglicht haben, dass diese Schneefreizeit wieder ein so großer Erfolg werden konnte. Finanziell unterstützt wurden wir wieder großzügig durch die Bürgerstiftung Hannover und durch die Zurverfügungstellung eines Transporters über den Verein Aktion Hilfe für Kinder e.V.
Im Namen des Fördervereins und als Elternvertreterin möchte ich auch einen besonderen Dank aussprechen an das tolle Team, das diese Freizeit organisiert und begleitet hat. Ohne dieses Engagement wäre eine solche Reise nicht möglich gewesen. Vielen Dank auch besonders an Ulla Reineke und Barbara Colberg für diesen ausführlichen Bericht und die Fotos, die uns Daheimgebliebenen das Schneeerlebnis erst näher gebracht haben.

Wer mehr hierüber lesen und weitere Fotos sehen möchte, schaut in den nächsten Tagen mal auf unserer Homepage vorbei.

Sabine Straube
Vorsitzende des
Förderverein der Selma-Lagerlöf-Schule e.V.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.