Linden- Eine fotografische Zeitreise

Titel des Buches.
Hannover: Buchhandlung | Das Erstlingswerk des Journalisten und Heimatforschers Torsten Bachmann „Linden-Streifzüge durch die Geschichte“ ist ein großer Erfolg. Viele Heimatfreunde und sein Verleger baten den Autor, doch einen Nachfolgeband zu schreiben. Bachmann entsprach ihren Wünschen und stellte am 14. August 2014 seine neueste Publikation „Linden- Eine fotografische Zeitreise“ in einer Lindener Buchhandlung vor.

Wie der Buchtitel schon sagt, legt der Chronist den Fokus auf alte Fotos und Postkarten, überwiegend aus Privatbesitz. Die Aufnahmen dokumentieren sehr anschaulich die Zeit zwischen 1885 und ca. 1975 und geben Auskunft über das Alltagsleben der Bewohner Lindens, die ihre Selbstständigkeit im Jahr 1920 verloren. Der übermächtige Nachbar hatte die Kriegswirren und deren Folgen geschickt zur Durchführung seiner Interessen genutzt.

Das Buch ist durch die Gliederung in sieben Themenbereiche klar strukturiert. Der Text unter den Bildbelegen wird relativ knapp gehalten, reicht aber zur Erklärung völlig aus. Eine Zeittafel über wesentliche Ereignisse in Linden - von der ersten Erwähnung bis zur Gegenwart - ist sehr hilfreich, um den Leser auf den erforderlichen Wissensstand zu bringen. Sehr interessant ist ein Vergleich von historischen und aktuellen Aufnahmen einiger Plätze und Straßen. Es hat sich doch vieles verändert, kein Wunder nach Zerstörungen im 2. Weltkrieg und großen Umwälzungen in der Arbeitswelt.

Einige Bildbelege stellte Bachmann in der Präsentierstunde besonders heraus und zeigt sie mit erklärenden Worten, unter Zuhilfenahme eines Computers, auf einer Leinwand.

Es ist wieder ein sehr schönes Buch geworden. Lang anhaltender Beifall belohnte den Autor für seinen launigen Vortrag.

Schlussbemerkung:

Zwei Gastredner bereicherten die Veranstaltung ungemein. Linden-Urgestein Horst Bohne (84) hielt einen Vortrag über das Reisebüro Bangemann (heute in TUI aufgegangen) in der Falkenstraße. Der ehemalige Leibnizschüler Bohne begann im Jahr 1949 dort eine Ausbildung und blieb auch nach der Lehrzeit im Unternehmen.
Landschaftsplaner Manfred Wassmann, neben Michael Jürging „Macher“ des Internetportals „Lebensraum Linden“, referierte über die Schwierigkeit bei einer Vergleichsfotografie (früher) den richtigen Standort (heute) zu finden.
2
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
11 Kommentare
19.617
Katja Woidtke aus Langenhagen | 15.08.2014 | 13:50  
107
Christa Wessel aus Hannover-Linden-Limmer | 15.08.2014 | 14:21  
26
Torsten Bachmann aus Hannover-Linden-Limmer | 15.08.2014 | 15:48  
4.730
Bernd Sperlich aus Hannover-Bothfeld | 15.08.2014 | 20:33  
36
Horst Bohne aus Hannover-Linden-Limmer | 15.08.2014 | 23:41  
4.730
Bernd Sperlich aus Hannover-Bothfeld | 16.08.2014 | 10:31  
107
Christa Wessel aus Hannover-Linden-Limmer | 21.09.2014 | 10:35  
4.730
Bernd Sperlich aus Hannover-Bothfeld | 22.09.2014 | 15:32  
19.617
Katja Woidtke aus Langenhagen | 29.11.2014 | 18:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.