Die Cosplay-Szene im Sucher: Neue Fotoausstellung in der Galerie im Keller

Am Freitagabend (4. März) wurde die neue Fotoausstellung in der Galerie im Keller eröffnet. In der Mitte Fotograf Dieter Wolf.
Hannover: Linden | Ihr Hobby ist das Verkleiden. Sie schneidern sich Kostüme wie die Helden aus den Mangas (japanischen Comics), spielen Szenen aus Filmen und Geschichten nach. Die Rede ist von Cosplay. Das ein Kunstwort, zusammengesetzt aus den englischen Begriffen „costume“ und „play“. Die beiden Fotografen Dieter Wolf und Tianran Lin spürten mit der Kamera diesem Zeitvertreib nach und hielten die „Kostümspieler“ in oft farbenprächtigen Bildern fest. Fotografin Tianran Lin nahm die Cosplay-Szene in Tokio in den Fokus, Fotograf Dieter Wolf hielt das bunte Treiben der Cosplayer in Deutschland fest.

Heute Abend (4. März) eröffnete die „Galerie im Keller“ im Freizeitheim Linden die Ausstellung mit der fotografischen Ausbeute von Dieter Wolf und Tianran Lin. Und damit jeder der Gäste nicht nur die schönen Fotos bewundern, sondern auch mal ein Originalkostüm in Augenschein nehmen konnte, schlüpfte die jüngste Tochter von Dieter Wolf in eine entsprechende Verkleidung.

Zwar ist die hübsche junge Dame mit ihrem Cosplay-Kostüm zukünftig hier nicht mehr zu sehen, die sehenswerten Aufnahmen von Dieter Wolf und Tianran Lin schmücken aber nun einen Monat lang die Wände des Kellergeschosses des Freizeitheims an der Windheimstraße 4. Bis zum 2. Mai können sich die Hannoveraner über „Cosplay“ und dessen fotografische Umsetzung informieren. Die Fotoschau ist zu den üblichen Öffnungszeiten des Freizeitheimes zugänglich.
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.