„Haus Schutzengel“ und SV Wilkenburg laden ein zum „Tag der Offenen Tür“

Wann? 27.05.2016 14:00 Uhr bis 27.05.2016 18:00 Uhr

Wo? Haus Schutzengel, Fuhrberger Str. 14, 30625 Hannover DE
Patientin Insa Krey, Organisator Jürgen Prange, Hausbetreuerin Erna Renz, Präsident Klaus-Dieter Saul, Hausleiterin Helga Nolte und Pressesprecher Martin Volkwein bei der Scheckübergabe im vergangenen Jahr vor dem "Haus Schutzengel"
Hannover: Haus Schutzengel | Bekanntlich war der SV Wilkenburg im vergangenen Jahr Ausrichter eines von Ex-Fußballprofi Jürgen Prange (ehemals u.a. Hannover 96 und VfB Stuttgart) organisierten Benefiz-Fußballspiels, dessen Erlös in voller Höhe dem „Haus Schutzengel“ zugutekam und im Rahmen einer privaten Hausführung im Oktober des vergangenen Jahres von Organisator Jürgen Prange, Präsident Klaus-Dieter Saul und Pressesprecher Martin Volkwein an die selbst von Mukoviszidose betroffene Patientin Insa Krey, Hausleiterin Helga Nolte und Hausbetreuerin Erna Renz übergeben wurde.

Um den Mitwirkenden der Benefiz-Veranstaltung die Aufgaben des „Hauses Schutzengel“ und den Verbleib des Erlöses der Veranstaltung näher zu bringen, findet am

Freitag 27.05.2016, in der Zeit von 14.00 – 18.00 Uhr
im „Haus Schutzengel“, Fuhrberger Straße 14, 30625 Hannover,

ein „Tag der Offenen Tür“ statt, in dessen Verlauf sich Interessierte informieren und bei Kuchen und Getränken in Gesprächen mit der selbst von Mukoviszidose betroffenen Patientin Insa Krey, der Hausleiterin Helga Nolte und evtl. Eltern von Mukoviszidose betroffener Kinder über die Krankheit selbst, die Aufgaben des „Hauses Schutzengel“ und gg. Hilfsmöglichkeiten informieren können.

In Deutschland sind rund 8.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene von der unheilbaren Erbkrankheit Mukoviszidose betroffen. Durch eine Störung des Salz- und Wassertransports in die Körperzellen bildet sich bei den Betroffenen ein zähflüssiges Sekret, das Organe wie die Lunge oder die Bauchspeicheldrüse irreparabel schädigt. Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Mukoviszidose-Patienten liegt heute bei 40 Jahren. Rund 200 Kinder werden Jahr für Jahr mit der seltenen Stoffwechselerkrankung geboren.

Der Verein Mukoviszidose e.V. wurde im Jahr 1965 gegründet und vernetzt seither die Patienten, ihre Angehörigen, Ärzte, Therapeuten und Forscher. Der Verein bündelt unterschiedliche Erfahrungen, Kompetenzen und Perspektiven. Sein Ziel: Jedem Betroffenen wird ein möglichst selbstbestimmtes Leben mit Mukoviszidose ermöglicht. Dafür leistet der Mukoviszidose e.V. Hilfe zur Selbsthilfe, verbessert die Therapiemöglichkeiten und fördert die Forschung. Darüber hinaus setzt er sich für die Belange der Betroffenen gegenüber Entscheidungsträgern in Politik, dem Gesundheitswesen und der Wirtschaft ein. Damit die gemeinsamen Aufgaben und Ziele erreicht werden können, ist der gemeinnützige Verein auf die Unterstützung engagierter Spender und Förderer angewiesen.

Das Haus Schutzengel in Hannover bietet Mukoviszidose erkrankten Menschen und deren Angehörigen ein Zuhause auf Zeit. Hier wird sichergestellt, dass schwer kranke Patienten während ihrer Behandlung oder Transplantation in der Medizinischen Hochschule Hannover (MMH) nicht auf die Nähe ihrer Familien verzichten müssen. Patienten, die ambulante Termine wahrnehmen, können am Tag zuvor anreisen und in einem der sieben Zimmer der Einrichtung übernachten. Neben der Unterkunft bieten die Mitarbeiterinnen Helga Nolte und Erna Renz Bewohnern ein offenes Ohr bei großen und kleinen Sorgen und bei Bedarf sozialrechtliche Beratung.

Das Haus Schutzengel, seit 2008 ein Angebot des Vereins Mukoviszidose e.V., ist lediglich 5 Gehminuten von der Klinik entfernt.

Wir hoffen, zahlreiche Interessierte, besonders aus den Reihen des SV Wilkenburg, zu dieser Veranstaltung begrüßen zu können.

Zur besseren Organisation werden vorherige Anmeldungen per E-Mail an die E-Mail-Adresse HNolte@muko.info erbeten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.