Ausgeträumt!

Hannover: Herrenhäuser Gärten | Es war, als ob der Himmel schon vorher weinte.
Kurz vor Beginn der letzten Vorstellung des "Sommernachtstraums" kam erst einmal ein kräftiger Guss vom Himmel.
Die goldenen Figuren wurden poliert und:
Dann spielten alle "ihr Theaterstück". Und wie bei der letzten Aufführung üblich, waren kleine Gags eingebaut. Als ein Luftballon-Hund auftauchte, waren alle Beteiligten auf der Bühne erkennbar erstaunt. Und ein Fahrrad war in der Vorstellung auch noch nicht vorgekommen. Leider, leider hatte schon wieder angefangen zu regnen, als dieses über die Bühne fuhr.
Und so endete der Regen, als der letzte nicht vorhandene Vorhang gefallen war. Es war wohl fast niemand trotz der nassen Umstände nach Hause gegangen.
Nun fiel in den langen Schluss-Applaus auch Betroffenheit, auch manche Träne. Der Sommernachtstraum war ausgeträumt.
Und wer das Stück von der ersten Vorstellung bis zu diesem Abend mit wiederholten Besuchen begleitet hatte, ging mit hängendem Kopf nach Hause.
Wir werden besonders Puck sehr vermissen - und er diese Abende?! Sicher.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
36.114
Gertraude König aus Lehrte | 02.09.2014 | 13:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.