MTV-Trampolin beim Erlebnisturnfest in Göttingen

Am Donnerstag, 23.06.2016 machten sich die Trampoliner Jasmin Bergmann und Markus Kreth des Vereins MTV Groß-Buchholz auf den Weg zum Erlebnisturnfest in Göttingen. Dieses findet landesweit im Wechsel mit dem Deutschen Turnfest statt. Übernachtet wird in Schulen, gesportelt in den Turnhallen und Stadien.

Es können verschiedene Wettkämpfe in unterschiedlichen Sportbereichen absolviert werden. Jasmin und Markus legten beide den Wahlwettkampf, der sich aus 4 frei wählbaren Wettkampfdisziplinen zusammensetzt, sowie den Pokalwettkampf im Trampolinturnen ab. Gestartet wurde direkt Freitag mit dem Wahlwettkampf. Jasmin wählte die Disziplinen Trampolin 10-Sprung, Tauchen 25 m, Brust- und Rückenschwimmen je 50 m. Im Trampolin zeigte sie mit der P8, die sie erst seit 4 Wochen turnt, eine solide Leistung im Mittelfeld mit 4 von 8,0 Punkten. Beim Brustschwimmen und Tauchen konnte sie dies mit überdurchschnittlichen Werten ausgleichen. Leider konnte sie durch eine Verletzung am Ellenbogen dieses Niveau im Rückenschwimmen nicht halten, schaffte es aber insgesamt noch auf den 8. Platz. Markus startete in den Disziplinen Trampolin 10- und 2-Sprung, Minitrampolin und Kraulschwimmen 50 m. Beim 10-Sprung musste er erstmals im Leben die P7 turnen. Bis zum letzten Sprung zeigte er eine sehr gute Haltung. Leider berührte er beim letzten Sprung die Matte, was als Abbruch gewertet wird. Daher flossen nur 9 Sprünge in die Endwertung. Allerdings konnte er dieses Defizit durch sehr gute Leistungen im 2-Sprung, Minitrampolin sowie Kraulschwimmen wieder ausgleichen und schaffte es damit auf Platz 2 in der Gesamtwertung. Beim Pokalwettkampf mussten Jasmin und Markus ihre Übungen auf neuesten Ultimate-Geräten, die auch bei den olympischen Spielen eingesetzt werden, turnen. Dies stellte beide vor Herausforderungen, da sie eine stärkere Wurfkraft besitzen als herkömmliche Geräte. Dennoch zeigte Jasmin in der Pflichtrunde eine gute Haltungsleistung. Diese konnte sie leider in der Kür mit der schwierigeren P8 nicht aufrechterhalten, schaffte es aber auf Platz 3. Markus dagegen hatte mit seiner P8 in der Pflicht und in seiner Kür mit einem Doppelsalto etwas mehr zu kämpfen und verpasste mit dem 4. Platz knapp das Finale.
Am Sonntag ging es nach einem entspannten, weiteren ereignisreichen Tag auf dem Erlebnispfad, bei dem verschiedene Attraktionen ausprobiert werden können (u. a. Kissenschlacht auf einem Schwebebalken), mit 2 Urkunden und 2 Medaillen im Gepäck nach Hause.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.