Kleiner Ratgeber zum Hochladen von Bildern: „Meine Bilder brauchen EWIG beim Hochladen!!!“ … liegt das Problem bei mir, an der Übertragung oder am Empfänger?

  Dröseln wir mal ein wenig auf, wie es zu dieser Aussage kommen kann:

Wer heute einen Internet-Anschluss mietet, der hat viele Möglichkeiten, viele Tarife und viele Anbieter zur Auswahl.

Klar ist für viele, es muss was mit „DSL“ sein, sonst ist das viel zu langsam … hat jeder schon so gehört.
Und die Zahl, die bei dem Begriff „DSL“ steht, die sollte möglichst groß sein!

Soweit die ganz einfache Theorie.

Zunächst muss man allerdings klären, was es für den eigenen Wohnort eigentlich für Anschluss-Möglichkeiten gibt – nicht überall sind alle schönen Dinge machbar ... und bezahlbar!

Und weil es hier ja um das Hochladen von Bildern geht, sollte man unbedingt zwei Begriffe kennen:

Die „Download-Geschwindigkeit“

und die „Upload-Geschwindigkeit“

des eigenen Internet-Anschlusses.

Bei den Zahlen, die bei der Art des Internet-Anschlusses immer groß herausgestellt werden, handelt es sich immer um die maximal erreichbare „Download-Geschwindigkeit“ (die praktisch nie wirklich erreicht wird!!!).

Heißt, dass man Webseiten möglichst schnell angezeigt bekommt und nicht lange warten muss, bis sich die gewünschte Seite aufbaut.

Leider hat die auch mit gebuchte „Upload-Geschwindigkeit“ so gar nichts mit der schönen Zahl für den Download zu tun.

Die ist nämlich SEHR viel kleiner. Und das führt dann oft zu den langen Wartezeiten bei Hochladen von Bildern, auch wenn der Anschluss beim Surfen schnell ist.

Wer also häufig größere Dateien, Bilder seiner Digitalkamera an ein Online-Portal wie z. B. „myHeimat“, einen Bilderdienst oder Freunde sendet, der braucht eine hohe „Upload-Geschwindigkeit“!

Gut sind mindestens 500 – 1000 Kbit/s. Mehr ist immer besser!

Dann kommt „DSL“ (genauer „ADSL“) allerdings als Basistechnologie nicht mehr in Frage.

Eine Möglichkeit wäre z. B. das deutlich teurere (ab ca. 100 € im Monat) „SDSL“, welches Firmen gern nutzen.

Für Privatleute eignen sich besser VDSL, Kabel-Internet oder Glasfaser (FTTH) – sofern am Wohnort vorhanden!

Da kann man mit Upload-Geschwindigkeiten bis zu 5 - 100 Mbit/s rechnen.
Und das manchmal schon für sehr deutlich unter 100 Euro pro Monat!

In Bild 2 habe ich die Mindest-Hochlade-Zeiten für 10 „normale“ Bilder mit je rund 4 MB mal, anhängig vom gebuchten Datentarif, dargestellt.

Aber, wie schon gesagt, in der Praxis wird der Maximalwert fast nie erreicht! Es dauert also meist noch länger.

Richtig komfortabel wird es übrigens erst ab VDSL 50.

Also, woran liegt es, wenn die Upload-Zeiten so mies sind?

Meist am gebuchten (oder vor Ort möglichen) Tarif für die Datenübertragung und der zu dem Zeitpunkt gerade erreichten, realen Übertragungsrate.

Natürlich kann auch der eigene Rechner sehr lahm sein oder ein Problem beim Ziel/Portal die Sache stark beeinträchtigen.

Meist ist m. E. aber die die Übertragungsstrecke / der Datentarif schuld.

Ich arbeite bei mir derzeit mit einem „DSL 6000“-Tarif, der im Durchschnitt aber nur 4300 – 4500 erreicht.
Beim Upload sind es aktuell 340 von 450.

Wenn ich also viele Bilder hochladen will, werden die zunächst verkleinert und dann „Päckchenweise“ hochgeladen. Ist nicht so fehleranfällig!

Und ich weiß dann auch, wie lange das ungefähr dauern wird …
… Zeit für einen Cappuccino :-))


Nachsatz: Klaus Heubusch hat ja gerade in einem Bericht beklagt, wie langsam das hier gegenüber dem Hochladen eines Fotobuchs mit 80 Bildern ist.
http://www.myheimat.de/bad-wildungen/freizeit/geht...

Dazu kann ich sagen, dass das "zwei Paar Schuhe" sind, die schlecht vergleichbar sind.

Bei der Erstellung der Fotobücher lädt man ja zunächst eine optimierte Software des Anbieters auf seinen Rechner und dann erstellt man damit das Fotobuch.

Wenn das dann zuletzt hochgeladen wird, werden alle Bilder schon auf dem eigenen Rechner optimiert - heißt auf die für den Druck notwendige Größe reduziert und dann noch komprimiert.

Damit werden die hochzuladenden Dateien sehr klein und gehen dann auch sehr schnell ab zum Anbieter.
So wurde mir das mal erklärt.
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
14 Kommentare
57.334
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 15.08.2014 | 22:13  
15.363
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 15.08.2014 | 23:21  
5.346
Johanna M. aus Stemwede | 16.08.2014 | 00:02  
54.295
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 16.08.2014 | 02:39  
19.600
Wilhelm Kohlmeyer aus Hannover-Groß-Buchholz | 16.08.2014 | 08:29  
66.062
Axel Haack aus Freilassing | 16.08.2014 | 09:34  
19.600
Wilhelm Kohlmeyer aus Hannover-Groß-Buchholz | 16.08.2014 | 09:47  
66.062
Axel Haack aus Freilassing | 16.08.2014 | 10:22  
19.600
Wilhelm Kohlmeyer aus Hannover-Groß-Buchholz | 16.08.2014 | 10:46  
54.295
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 16.08.2014 | 17:14  
19.600
Wilhelm Kohlmeyer aus Hannover-Groß-Buchholz | 16.08.2014 | 17:21  
19.600
Wilhelm Kohlmeyer aus Hannover-Groß-Buchholz | 16.08.2014 | 21:20  
5.346
Johanna M. aus Stemwede | 16.08.2014 | 22:48  
1.622
Alexander Steichele aus Augsburg | 18.08.2014 | 11:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.