Zum 100. Mal: Szenische Lesung "Ein Morgen vor Lampedusa"

Wann? 17.10.2015 18:00 Uhr

Wo? Matthias-Kirche, Groß-Buchholzer-Straße 8, 30655 Hannover DE
Vito Fiorino mit geretteten Flüchtlingen im Oktober 2013
Hannover: Matthias-Kirche | Vito Fiorino, einer der Einwohner von Lampedusa, der am 3. Oktober 2013 vor der italienischen Insel viele Menschenleben rettete, wird am 17. Oktober 2015 in Hannover sein und bei der 100. Veranstaltung der szenischen Lesung „Ein Morgen vor Lampedusa“ als Ehrengast mitwirken.

Vor zwei Jahren war Fiorino mit einigen Freunden auf seinem Boot, der „Gamar“ unterwegs, als sie Geräusche wahrnahmen, die sie zunächst für Möwengeschrei hielten: Es waren Hilferufe von Hunderten von Flüchtlingen, deren Boot gekentert war und die mit dem Tod rangen. Viele von ihnen konnten gerettet werden, trotzdem starben damals 366 Menschen, nur wenige hundert Meter von der Insel entfernt.
Die szenische Lesung, ein Projekt der AG „Unser Herz schlägt auf Lampedusa“ hatte im März 2014 in Hannover ihre Premiere und wurde schnell zum Erfolg. An vielen Orten in Deutschland und in Italien haben ehrenamtliche Gruppen, aber auch professionelle Theater Text und Musik der in Hannover lebenden Autoren übernommen.

Am Samstag, den 17. Oktober, wird die 100. Lesung in der Matthias Kirche, Groß-Buchholzer Str. 8, präsentiert. Diese Lesung wird vom Spielkreis Theater der Matthias-Kirche mit dem Freundeskreis Hannover e.V. und der Kirchengemeinde Groß-Buchholz veranstaltet. Sie beginnt um 18.00 Uhr (Einlass 17.30 Uhr, Eintritt frei) und wird sehr speziell gestaltet: Der Komponist Francesco Impastato singt live und zehn Sprecherinnen und Sprecher des Spielkreises Theater der Matthias-Kirche werden den Flüchtlingen und den Rettern ihre Stimme leihen.

Nach der Lesung findet ein offenes Gespräch mit dem Publikum statt, an dem Vito Fiorino und der Autor des Stückes, Antonio Umberto Riccò, teilnehmen. Moderiert wird das Gespräch von Arne Borstelmann.

Wie bei allen anderen Lesungen wird auch bei der Hundertsten ein Flüchtlingsprojekt mit den Spenden der Zuschauer unterstützt. Diesmal gehen die Spenden an den Verein „Januzs Korczak – Humanitäre Flüchtlingshilfe“ aus Hannover, der sich insbesondere für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge einsetzt. Das gelingt durch individuelle Begleitung, Übernahme von Paten-/Vormundschaften, Förderung der persönlichen, schulischen und beruflichen Entwicklung, sowie der gesellschaftlichen Integration, Begleitung im Asylverfahren, Unterstützung in rechtlichen und behördlichen Angelegenheiten.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
57
Freundeskreis Hannover aus Hannover-Mitte | 30.09.2015 | 14:52  
20.864
Giuliano Micheli aus Garbsen | 30.09.2015 | 15:16  
15.020
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 21.10.2015 | 12:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.