Teneriffa - Kanaren - Spanien. 16.01. - 22.01. 2006.

Teneriffa - Kanaren - Spanien. (Spanien): Teneriffa - Kanaren - Spanien. |


Teneriffa - Kanaren - Spanien. 16.01. - 22.01. 2006.
Aus unserem Tagebuch
T E N E R I F F A
MONTAG, 16. Januar 2006
Sonniger Morgen.
Um 10 Uhr gestartet. Über die Autopista sur bis Güimar gefahren. Weiter über Arafo nach El Portillo. Auf der gesamten Bergstrecke strömender Regen und Nebel. Die Durchfahrt Richtung Talstation ist heute wieder geöffnet.
Wir beginnen die Wanderung 19 (vom Parador Richtung Talstation), kehren aber nach einer Stunde wieder um, denn es weht ein äußerst starker, kalter Wind. Deshalb ist auch heute wieder die Teidebahn nicht in Betrieb.
Überall liegen noch Schneereste.
DIENSTAG, 17. Januar 2006
Regentag!
Vormittags sind wir über Santiago des Teide und Tamaimo Richtung Erjos gefahren. Peitschender, strömender Regen. Keine Chance, das Auto zu velassen. Also zurück über Los Gigantes ins Hotel zum Mittagessen.
Danach bis 17 Uhr ab unter die Bettdecke!
Eine Stunde Internet bei Nizza-Cars für 2 Euro.
MITTWOCH, 18. Januar 2006
Über den Bergen hängen dicke Wolken. Trotzdem sind wir Richtung N.P. gestartet, aber die Straße nach El Portillo ist wieder gesperrt. Es liegt viel Neuschnee am Teide, und es ist lausig kalt. Die Seile der Teidebahn sind vereist.
Ein Bagger räumt Geröll von der Straße.
Rückfahrt über Villaflor, Mittagessen, Supermarkt.
DONNERSTAG, 19. Januar 2006
Es ist sonnig.
12.20 bis 16.10 Uhr Wanderung 4 im Nationalpark: El Portillo, vorbei am Ascheberg, weiter immer entlang am Kraterrand. Der Weg ist schneebedeckt, teilweise taut es.
Der Ascheberg ist mit Schnee und Eis bedeckt, ebenso die Montana blanca.
FREITAG, 20. Januar 2006
Wetter: wolkig, kalt, 11 bis 15 Grad Celsius!!
Wir wandern heute von 12.10 Uhr bis 15.3o Uhr im „Tal der Stille“. Der Weg ist anfangs trocken, später verschneit.
Der Aufstieg zur de Golada ist vereist. Der Querweg zur Talstation ist mit Schnee bedeckt und sehr naß.
Erstmals ist es heute Abend im Restaurant etwas ruhiger.
SAMSTAG, 21. Januar 2006
Gleiche Wanderung wie am Vortag, heute mit kleinem Abstecher in den Weg zur Talstation. Schneematsch!
Ab 14 Uhr setzt starker, kalter Wind ein. Die Berge sind nach wie vor schneebedeckt und vereist.
Zum Picknick gibt es immer 1 Apfel, zwei Kekse und einen Schluck Wasser.
Im Restaurant herrscht wieder der gleiche Andrang und das Geschrei wie eh und je.
SONNTAG, 22. Januar 2006
Anfahrt bis Chyniero, Höhe 1400 m.
Die frühere Zufahrt bis zur Schranke ist zugeschüttet. Man muß das Auto also in der Lava am Straßenrand abstellen.
Wir wandern über vier Stunden am Chyniero bis oberhalb von Santiago des Teide, bzw. El Tanque und Masca. Es ist relativ warm heute, obwohl die Sonne von Schleierwolken verdeckt wird.
Abends im Restaurant spendiert uns der Direktor, den wir vor zwei Jahren im Jardines del Teide kennen gelernt hatten, eine Flasche Rotwein.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.