43. 24.03.2003 Padang Bai - Bali. Indonesien.

Padang Bai - Bali. (Indonesien): Padang Bai - Bali. |


21.12.2002 - 09.05.2003 Weltreise mit TS Maxim Gorki.
43. 24.03.2003 Padang Bai - Bali. Indonesien.

Montag, 24.03.2003
Padang Bai - Bali - Indonesien.
Auf Reede.
Sonnenaufgang um 6.20 Uhr und Sonnenuntergang um 18.26 Uhr.
Es sind bis 30°C und mehr tagsüber und eine Luftfeuchtigkeit von 87%.
Ankunft: ca. 9 Uhr, Abfahrt: 21 Uhr.
Von Fremantle - Australien bis Padang Bai - Bali - Indonesien
hat die TS Maxim Gorki eine Strecke von 1.495 Seemeilen zurückgelegt.
Wir machen heute einen Ausflug nach dem Balinesischen Muttertempel, Besakih-Tempel.
Beginn des Ausfluges um 9.45 Uhr. Wir liegen auf Reede und haben einen Weg von gut 10 Minuten vom Liegeplatz bis zur Anlegestelle in Padang Bai.
Dann geht die Fahrt mit einem ganz guten Bus los. 1 Stunde bis zum Tempel.
Der Muttertempel, Besakih, ist 1000 Jahre alt und liegt am Fuße des Vulkan Agung. Bei dem Ausbruch des Vulkan Agung im Jahre 1963 wurde die Tampelanlage fast nicht beschädigt. Von dem Busstopp bis zum Tempel haben wir einen Weg von einem Kilometer immer bergan, bei glühender Hitze und hoher Luftfeuchtigkeit.
Alles nicht so schlimm, wenn sich die Balinesier nicht eine neue Idee des Geldverdienens ausgedacht hätten. Ungefähr 20 Motorräder begleiten uns hautnah mit viel Krach und vor allem mit furchtbarem Motorengestank. Fast jeden Meter halten sie an und fragen uns, ob wir denn nun nicht für 1 Dollar fahren wollen. Und weil niemand fahren will, fahren sie wieder mit viel Qualm an. Sie sind echt aufdringlich. Vor dem Tempel kommen dann die Händler! Sie tanzen um uns herum mit ihren Waren: Tücher, Hemden, T-Shirt, bunten Stoffen, Obst und Getränken.
In der Tempelanlage kommen dann die selbsternannten Fremdenführer. Wir haben ja für die Fahrt selber einen Reiseführer. In die innere Tempelanlage dürfen wir nicht hinein. Er führt uns um den Tempel herum. Aber wir können genug sehen und fotografieren.
Es ist alles sehr interessant für uns.
Anschließend besuchen wir noch in der Stadt Klungkung die Gerichtsstätte mit herrlichen Deckenmalereien.
Kurz vor 15 Uhr kommen wir zum Mittagessen wieder an Bord.
Nach dem Essen machen wir uns beide erneut mit dem Tenderboot auf in die keine Stadt Padang Bai.
Aber es macht überhaupt keinen Spaß! Die Händler lassen uns kaum einen Schritt vorwärts kommen.
Internet ist in einem Ladengeschäft mit Blusen und Stoffen natürlich. Eine Stunde für 3 Dollar.
Abends haben wir auf Deck Grillspezialitäten. Ein Aufwand für die Mannschaft!! Was sie alles räumen müssen!! Tische, Stühle, Geschirr, Grillgeräte, Fleisch, Salat, Nachtisch und , und und...! Also, wirklich eine Leistung!
21 Uhr TS Maxim Gorki verabschiedet sich von Padang Bai - Bali - Indonesien und nimmt Kurs auf Singapur.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.