Team “Bemerode“ kehrt mit 16 Medaillen zurück

 

Erfolgreiches Abschneiden aller Spieler beim internationalen Turnier in Hamburg-Bergedorf

Am Samstagmorgen ging es für das Team “Bemerode“ bestehend aus elf Spielern des TSV Bemerode, Schwalbe Hannover und Soltau zum Oliver Junior Cup in Hamburg-Bergedorf. Auch in diesem Jahr waren dort neben Badmintonspielern aus ganz Deutschland, die Nationen Dänemark, Estland, Holland und die Schweiz vertreten. Dieses Jahr wurde das Turnier bis Pfingstmontag ausgetragen.
Bereits am Samstag konnte sich das Team im Mixed fünf Medaillen sichern. So erspielten Nora Sellinger/Ole Von Selle in der Altersklasse U15, sowie Louisa Thormann/Niklas Querfeld (U22) dritte Plätze am ersten Turniertag. Auch Alisha Thormann (U17) erreichte mit einem zugelosten Partner Platz 3.
Am Sonntag ging es mit den Einzeln weiter. Während unsere Jungs allesamt in den Viertelfinals ausschieden (U15 & U22), überzeugten die Mädchen durch starke Nerven in spannenden Spielen und Kampfgeist. Bei den Mädchen U13B scheiterte Nora Sellinger erst im Finale und erkämpfte sich eine Silbermedaille. Vivien Flammer spielte am Abend bei den Mädchen U13 A ganz groß auf. So stand sie am Ende stolz mit mehrfachen deutschen Meistern auf dem Treppchen und erreichte Platz Drei, nachdem sie zuvor zwei Däninnen besiegte. Louisa Thormann verlor unglücklich gegen ihre Schwester Alisha im Viertelfinale bei den Mädchen U17. Alisha untermauerte ihre starke Form und behielt in einem packenden Endspiel bei dem sie starke Nerven bewies, die Oberhand.
Am Pfingstmontag ging es dann mit den Doppeln weiter. Alisha und Louisa Thormann konnten sich in der A-Klasse der U17 mit ihren Partnerinnen aus Nienburg mit Topspielern aus Dänemark und Estland messen. Für beide eine sehr wertvolle Erfahrung, bei der sie sehr gut spielten und Louisa sogar ins Achtelfinale einzog. Bei den Mädchen U13 war die Paarung Flammer/Sellinger nicht zu stoppen. Nur mit einem Satzverlust über das gesamte Turnier hinweg sicherten die beiden den Titel. Bei den Jungs U15 kam es im Halbfinale zum vereinsinternen Duell Yannik Bühring/Ole Von Selle gegen Anton Urschumzew und seinem Partner aus Nienburg. Nach spannenden Ballwechseln entschieden Bühring/Von Selle das Spiel für sich. Anton Urschumzew holte somit die Bronzemedaille. Im Finale war die Luft nach drei anstrengenden Tagen raus, sodass es am Ende der zweite Platz wurde. Björn Zieseniß überzeugte mit seinem Partner in der Altersklasse U17 und erreichte durch viel Kampfgeist den dritten Platz. Bei den Herren U22 spielten Niklas Querfeld/ Torben Böttcher erstmals miteinander. Auch hier wurde die Bronzemedaille gesichert.
Zum Schluss ist hervorzuheben, dass jeder Spieler des Teams mit einer Medaille den Heimweg nach Hannover bestritt. Besonders erfreulich ist es, wie die Spieler die 16 Medaillen als “Team“ gefeiert haben.

Alle Interessierten möchten wir einladen, bei einem Trainingsabend/nachmittag vorbeizuschauen! Unsere Anfänger-Gruppe der Kinder findet freitags von 17-18.30 Uhr statt. Des Weiteren bieten wir spezielle Förderung der ganz Kleinen im Alter von 6-10 Jahren an. Erwachsene sind gerne eingeladen ebenfalls freitags von 20-22 Uhr ein paar Bälle aufzuschlagen. Für Kontakt steht unsere Websiten zur Verfügung

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.