Steelman-Premiere: Sakura-Kampfsportler bezwang erfolgreich alle Hindernisse

Steelcastle-Hindernis auf der Steelman-Strecke (Foto: Familie Ahrndt)
Unter dem Motto ‘Nass.Kalt.Matschig – Es kann nur EINEN geben‘ hatten sich die Veranstalter den rauen und kalten November ausgesucht, um den ersten Steelman & die erste Steelwomen in der Region Hannover zu küren.

Als Austragungsort am 22. November 2014 diente die Galopprennbahn ‘Neue Bult‘ bei Hannover, die mit 17 Hindernissen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden präpariert wurde, wie das ‘Rennbahn-Massiv‘ oder der ‘Hürden-Zwinger‘, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor eine harte Probe stellen sollten. Bei der Strecke handelte es sich um einen 9-km- Rundkurs, der je nach Belieben ein- oder zweimal zu bewältigen war.

Insgesamt 1.224 Aktive hatten sich auf die Strecke gewagt und für ein erfolgreiches Debüt des neuen Cross-Highlights gesorgt, einer von ihnen Dirk Ahrndt, Kampfsportler des Döhrener Traditionsvereins JC Sakura, der auch ansonsten schon als Ausgleich zum Kampfsport an Volksläufen teilgenommen hat.

Gar nicht so kalt war es dann am Wettkampftag. Bei gutem Läuferwetter mit tollen Rahmenbedingungen, zahlreichen interessierten Zuschauern und einer grandiosen Stimmung hatte der Wettbewerb auf Anhieb viele Herzen erreicht.

Der ‘Sakura-Steelman‘ absolvierte die 9-km-Strecke mit Bravour in gut einer Stunde. Sein anschließender Kommentar: ‘Alle Teilnehmer gingen fair miteinander um. Ziel für mich war es, einfach bei der Premiere dabei zu sein und Spaß zu haben, und genau das hat geklappt. Es war eine gelungene Veranstaltung‘. Glückwunsch an Dirk Ahrndt und Respekt vor dieser außergewöhnlichen sportlichen Leistung!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.