Neuwahl des Vorstandes

Joachim Wedemeyer
 
Georg Müller

Wechsel an der Spitze des Vereins für Freihandschießen Hannover 1862 e.V. (V.f.F)


Verabschiedung OSM Joachim Wedemeyer
Hannover 06.03.2014
Die meisten Dinge beginnen mit dem Anfang. So auch beim bisherigen Oberschützenmeister (OSM) des V.f.F. Joachim Wedemeyer, der sich am 01.03.1961 entschloss, dem Deutschen Schützenbund (DSB) und dem Verein für Freihandschießen (V.f.F) beizutreten. Er war damals ein junger Spund mit seinen 21 Jahren (Geb. am 24.07.1940) aber schon damals voller Begeisterung für den Schießsport. Und so ist es bis heute geblieben. Noch immer lugt er über Kimme und Korn…. und hier ist nicht das Getränk gemeint (nur um Missverständnissen vorzubeugen).
1977 bis 1978 wurde Joachim Wedemeyer der Vereinsvorsitz kommissarisch übertragen. Nach seiner Zeit als Schützenmeister von 1975 bis 1996 wurde er im Jahre 1996 zum Ehrenschützenmeister ernannt und ab dem Jahr 2000 übernahm er den Vorsitz des Vereins als Oberschützenmeister. (OSM) Nach 21 „Dienstjahren“ als Schützenmeister (SM) übergab er sein Amt 1996 an den erfahrenen Spartenleiter für Pistole, Georg Müller, einen stets gefragten Ratgeber in Vereins- und Sportangelegenheiten.
Mit Stolz und sicherlich mit etwas Wehmut kann Joachim Wedemeyer auf 14 erfolgreiche Jahre als 1. Vorsitzender zurückblicken. Er leitete als OSM die Geschickte des Vereins bis zum heutigen Tag (06.03.2014) mit Bedacht und Weitsicht.
Beim Bau unseres Vereinsheimes hat der damalige SM Joachim Wedemeyer (1990) maßgeblich mitgewirkt und seine Meriten erworben. Zusammen mit OSM Ernst August Wehrmann wurde die Baugenehmigung nach mehrmaliger Ablehnung bei den städtischen Beamten „beharrlich eingetrieben“.
Der geschäftsführende und erweiterte Vorstand pflegte unter seine Ägide als OSM ein kameradschaftliches Verhältnis mit anderen Schützenvereinen und innerhalb des V.f.F.. Die Vereinsmitglieder konnten sich seiner Unterstützung z.B. bei waffenrechtlichen Behördengängen sicher sein. Mit seinem Erfahrungsschatz stand er mit Rat und Tat zur Seite, zum Wohle des Vereins.
Aber – aus gegebenem Anlass - konnte unser OSM auch deutlich werden, sehr deutlich sogar – auch zum Wohle des Vereines.
Stets auch um den „Nachwuchs“ und die Jugend der Schützengemeinde besorgt, sind die Kinder und Enkelkinder selbstredend Mitglieder des V.f.F. Es „wedemeyert“ und das Vorbild hängt hoch.
In Dankbarkeit für viele erfolgreiche Jahre unter Deiner Führung:
Deine VfF-lerinnen und VfF-ler

Eine der grundlegenden Aufgaben einer verantwortungsvollen Führungskraft ist es, für den Fall der Fälle vorzusorgen und einen Nachfolger aufzubauen. Schließlich sind wir nicht in der Politik, wo dies mitunter infam hintertrieben wird.
Nun, der würdige und kompetente Nachfolger ist der ehemalige SM Georg Müller, ab sofort also OSM und 1. Vorsitzender des Vereins. Die Lücke die Georg Müller als SM hinterlässt wird geschlossen durch das Vorstandmitglied Henning Jopp, dem derzeitigen Spartenleiter für Pistolenschießen.
Unseren beiden Neugewählten wünschen wir viel Erfolg, eine glückliche Hand – nicht nur vor den Scheiben – und freuen uns auf das kameradschaftliche Miteinander.
Die VfF-lerinnen und VfF-ler gratulieren zur Wahl recht herzlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.