Landesverbandskönig 2016

Still und Leise war es im Bundesleistungszentrum als unser Luftgewehr Freihandschütze der „Schützenklasse“ fast heimlich und einsam in der Finalhalle die Zielscheiben in Visier nahm. In der Ruhe und der inneren Gelassenheit liegt der Erfolg, so sagt man.
Wer zum Bundeskönigsschießen nominiert wird, entscheidet der bessere Teiler zwischen Schützin und Schütze des ersten Platzes. Als Schützin Iris Warnecke vom SV Krainhagen mit einem 9,4 Teiler aufgerufen wurde, hatte Rüdiger Pletsch keine Chance mehr… dachte er in diesem Moment.
Doch das Glück war im hold. Mit einem 8 Teiler konnte er seinen Erfolg kaum fassen.
Nun, es ist nicht das erste Mal, dass sich Rüdiger Pletsch vom Verein für Freihandschießen (V.f.F) für das Bundesschießen qualifiziert. In den Jahren 2008 und 2012 und 2013 wurde er bereits Landesverbandskönig und 2013 auch noch bester Schützenkönig Deutschlands…und nun steht er schon wieder in den Startlöchern für das Bundeskönigsschießen 2016.
Zufall oder Hexenwerk? Böse Zungen behaupten, er als praktizierender Chemiker hätte seinen eigenen - nach Geheimrezept - gebrauten Zaubertrank ala „Miraculix“ oder zumindest einen „Hemmungscocktail“ für starke Wettbewerber. Die Wahrheit ist: Können ist kein Zufall. Zum Erfolg führt nur regelmäßiges, intensives Training, innere Ruhe und strenge Disziplin.

Unserem hochdekoriertem Rüdiger wünschen wir beim Bundeskönigschießen ein scharfes Auge, eine ruhige Hand und sichere Treffer ins Schwarze.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.