Der See ruft - stressfreie Laufveranstaltung im Havelland

Semlin - Ausgangspunkt und Ziel des 3-Seen-Laufs.
Genau genommen sind es drei Seen, die es zu umrunden gilt: Der Hohennauener See, der Witzker See und der Lochower See. Jedenfalls, wenn man sich für die 'ganz lange Strecke', ein Rundkurs über 25 km, entscheidet. Ansonsten stehen noch der Halbmarathon (21,1 km) und eine 8-km-Distanz zur Auswahl.

Der 3-Seen-Lauf in Semlin am See, gelegen im Havelland, fand am 25. Juli 2015 zum 34. Mal statt. In Anbetracht der diesjährigen Teilnehmerzahl wohl kaum mehr ein Geheimtipp, gingen doch über 800 Läuferinnen und Läufer sowie Walker und auch Radfahrer an den Start.

Das Wetter am Vormittag des Samstags war ziemlich ideal zum Laufen, in der Nacht zuvor hatte es geregnet, und die Luft war klar bei angenehmen Temperaturen. Um 10 Uhr erfolgte der Start für die beiden langen Strecken. Und stressfrei war der Lauf, weil keine offizielle Zeitmessung erfolgte, ebenso wenig wie es Ergebnislisten gab, also just for fun ein erlebenswerter Naturlauf. Die Landschaft hatte ja auch Einiges zu bieten. Es ging über Straßen, Waldwege, auf Deichen entlang, über Wiesengelände, auf Sandboden, an den Seeufern - und nicht zu verhehlen, dass in der Höhe des Lochower Sees, so nach Kilometer 16, nicht unbedeutende Steigungen zu überqueren waren. Also nicht nur flaches Land ;-)

Die Organisatoren hatten die Veranstaltung mit viel Engagement organisiert und ebenso gut durchgeführt. An den Verpflegungsstationen gab es in großer Auswahl Getränke und auch Obst zur Stärkung. Da es nicht auf die Zeit ankam, ergab sich dort immer wieder einmal die Gelegenheit zum kurzen Verweilen und zum Plausch mit dem 'Standpersonal' - bei anderen Läufen um Sieg oder Platz in dieser Form eher weniger anzutreffen ;-)

Im Ziel, das ich für mich selbst gestoppt nach 2 Std. 30 Min. erreicht hatte, also moderates '6er-Tempo', wurde jede Läuferin und jeder Läufer persönlich empfangen und mit einer Medaille geehrt. Und noch eine Besonderheit: Es wurde kein Startgeld erhoben. Alles in Allem eine sehr empfehlenswerte Laufveranstaltung, wirklich mal etwas Anderes im 'Läuferalltag', hat Spaß gemacht.

Übrigens: In der Havelregion findet im Jahr 2015 die Bundesgartenschau statt, aufgeteilt auf fünf Orte. Dies wurde vom Verfasser dieser Zeilen, Mitglied des JC Sakura aus Hannover-Döhren, mit berücksichtigt und genutzt. Die Orte selbst, die Ausstellungen und auch die Fahrten dorthin durch die sehenswerte Landschaft mit den Seen und Auenwäldern ergaben bleibende Eindrücke. Und wenn man schon einmal im Havelland ist, durfte ein Besuch in der Ortschaft Ribbeck nicht fehlen, der Ort, der uns vielleicht noch durch ein Gedicht von Theodor Fontane in Erinerung ist. Eine Flossfahrt auf einem Teil der Alt-Havel rundete das Sightseeing-Programm ab.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.