Fototipps: Rahmen und Durchblicke

Strandpromenade von Santa Eulalia auf Ibiza: Hier bilden zwei Bäume einen passenden Rahmen.
Rahmen rund um unser eigentliches Motiv führen den Blick und machen unser Foto interessanter. Es soll Menschen geben, die nehmen extra einen leeren Bilderrahmen mit, um ihn mit ins Bild zu bringen. Als Gag sicherlich mal ganz witzig, auf die Dauer nutzt sich der Effekt jedoch ab. Besser ist es, wir suchen nach natürlichen Objekten, die unser Fotomotiv schick einrahmen.

Weil die Fotoszene nach meinem Geschmack bei myheimat etwas zu kurz kommt, will ich ab und zu mit Beiträgen zu Fotothemen den Fokus auch mal auf dieses schöne Hobby richten.

Fotografieren wir in Städten oder Dörfern geben Torbogen oder Durchfahrten schöne Rahmen ab, auch der Blick aus Arkaden heraus zwischen den Säulen hindurch auf unser eigentliches Motiv ist reizvoll. In der Natur reichen zwei Bäume links und rechts, um den Blick in die freie Landschaft einen Halt zu geben. Interessant kann es dabei sein, wenn Rahmen und Hauptmotiv eine unterschiedliche Lichtsituation aufweisen. Ein dunkler im Schattenliegender Torbogen etwa lenkt das Auge besonders gefällig auf das sonnenbeschienene Hauptmotiv. Auch muss der rahmengebende Vordergrund nicht unbedingt scharf sein; der Kontrast zwischen Schärfe und Unschärfe kann ein Bild ebenfalls interessant machen.

Es gibt vielfältige Möglichkeiten, Rahmen und Durchblicke in der Landschaft zu finden. Einfach mal beim Fotospaziergang sich umschauen und speziell auf mögliche Einrahmungen achten. Wichtig ist nur, dass der Blick des Bildbetrachters vom Vordergrund (Rahmen) zum im Mittel- oder Hintergrund befindlichen Hauptmotiv gelenkt wird.
1
1
2
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.