Leo Appelt ist Weltmeister

Der Radsport in Hannover lebt!!!

Leo Appelt ist Weltmeister im Einzelzeitfahren der Junioren und damit der Nachfolger von Lennard Kämna, der die WM 2014 gewann. In Richmond (USA) dominierte der Hannoveraner das Rennen und gewann vor den beiden US-Amerikanern Adrien Costa und Brandon McNulty.

Appelt war bereits als 18. von insgesamt 57 Rennfahrern gestartet und legte schon an der ersten Zwischenzeit eine klare Bestzeit hin, und auch an den nächsten beiden Zwischenzeiten sowie im Ziel sollte die 1 für ihn aufleuchten. Doch der 18-Jährige konnte sich bis zum letzten Rennfahrer, Adrien Costa, seines Sieges noch nicht sicher sein. Costa kam an der dritten Zwischenzeit bis auf zwei Sekunden an Appelt heran, büßte auf den letzten Kilometern aber noch einmal Zeit ein und lag am Ende 17 Sekunden hinter Leo Appelt.

Brandon McNulty, der in der selben Startgruppe wie Appelt gestartet war, wies 59 Sekunden Rückstand auf. Der zweite deutsche Starterer, Max Singer, wurde 29. mit 2:45 Minuten Rückstand auf Appelt.

Für Leo Appelt, der mit seiner Fahrzeit von 37:45 Minuten für die 30 Kilometer lange Strecke gestern den vierten Platz in der U23-Klasse belegt hätte - trotz der im Juniorenbereich festgelegten Übersetzungsbeschränkung -, war es bereits der zweite WM-Titel in diesem Jahr. Vor wenigen Wochen gewann er bereits Gold in der Einerverfolgung bei der Bahn-Weltmeisterschaft in Astana.
(Quelle: www.rad-net.de)
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
19.601
Katja Woidtke aus Langenhagen | 23.09.2015 | 18:44  
85
Radsportverband Niedersachsen aus Hannover-Calenberger Neustadt | 24.09.2015 | 07:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.