Empfang beim Oberbürgermeister: Richter aus Polen besuchen das hannoversche Verwaltungsgericht

Oberbürgermeister Stefan Schostok (stehend) begrüßt im Ratssaal die polnischen Verwaltungsrichter.
Hannover: Mitte | Verwaltungsrichter im Neuen Rathaus von Hannover. Sie kamen nicht, um über die Arbeit der Stadt zu richten. Die Städtepartnerschaft mit Posen (Poznan) hat vielmehr auch auf die Amtsstuben von Richtern übergegriffen und bereichert die Arbeit zwischen Paragraphen, Klageschriften und Gesetzbüchern. Eine fünfköpfige Delegation von Richtern des Woiwodschaftsverwaltungsgericht Poznan besucht derzeit das Verwaltungsgericht Hannover und das Landessozialgericht in Celle. Die Stadt Hannover pflegt schon seit langem eine Partnerschaft mit der polnischen Stadt. Im Jahr 2003 schlossen das Verwaltungsgericht, das Niedersächsische Finanzgericht und das Landessozialgericht dann mit dem Partnergericht in Posen ein Kooperationsabkommen und vereinbarten dabei gegenseitige Besuche und Erfahrungsaustausche. Die Präsidentin des Verwaltungsgerichts Hannover Hannelore Kaiser im Vorfeld des Besuches: „Ich freue mich auf die Fortsetzung des Gedankenaustauschs mit den polnischen Kolleginnen und Kollegen und darauf, dass wir Ihnen unser Gericht und die Landeshauptstadt näherbringen können." Die polnischen Verwaltungsrichter hatten Gelegenheit, einer Verhandlung im Verwaltungsgericht Hannover beizuwohnen. Gestern (15. Oktober) wurde dann der Präsident des Woiwodschaftsverwaltungsgerichts, Jerzy Stankowski, sein Vizepräsident Tadeusz Geremek sowie zwei weitere Richterinnen und ein Richter aus seinem Haus vom hannoverschen Oberbürgermeister Stefan Schostok im Neuen Rathaus empfangen. Schostok kündigte in diesem Rahmen an, im kommenden Jahr der polnischen Partnerstadt seinen Antrittsbesuch als Oberbürgermeister abzustatten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.