75 Bürger können sich glücklich schätzen...

Hannover: Sprengelmuseum |

den Sprengelmuseum-Anbau, sogar kostenlos, besichtigen zu dürfen.

HAZ vom 14.8.2014 Nr.188
"Stadt öffnet das Museum - ein wenig"
"Fünf zusätzliche Führungen durch den Sprengel-Anbau /"Baustelle darf nicht betreten werden"

Heute morgen, gerade frisch gelesen, rief ich die veröffentlichte Kontaktnummer des Sprengelmuseums an, um meine Frau und mich für eine Führung anzumelden.

Beim 8. Versuch um 10.1o Uhr kam ich durch, und eine freundliche Dame erklärte mir: " Alle Plätze sind bereits vergeben "
In Ordnung- Pech gehabt.

Dann: " Aus Sicherheitsgründen dürfen an den Führungen nur 15 Personen teilnehmen"

Da wurde ich hellhörig und begann nachzurechnen:
5 Führungen je 15 Teilnehmer gleich insgesamt 75 Auserwählte,die zum Zuge kommen können.

Die Sicherheitsvorschriften kann und will ich nicht in Frage stellen

Ich möchte aber eine Erklärung dafür, warum nicht pro Tag mindestens 5 Führungen stattfinden könnten ?
So bekämen wenigstens 375 Bürger die Gelegenheit sich ein Bild zu machen.

Bürgerdialog - Bürgerbeteiligung - Transparenz ?

"Hannover 2030 - Jeden Tag eine gute Stadt "
link

Nachtrag vom 22.August 2014:
Nach der heutigen HAZ-Meldung werden nun 7 Führungen angeboten.
Das ist gewaltig. Jetzt dürfen 105 Personen das Vergnügen haben.

siehe auch
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.