Stiller Karnevalsauftakt im Rathaus – Hannovers Oberbürgermeister übergab die Stadtschlüssel an das Prinzenpaar

Das neue Prinzenpaar zieht ins Rathaus ein.
Hannover: Mitte | Vorgestellt hatten sich die hannoverschen Narren die Sache ganz anders. Im Angesicht der Terroranttentate in Paris am Vorabend wurde die Erstürmung des Rathauses heute Vormittag (14. November) aber dann doch eine eher etwas stillere Angelegenheit. Kein Fanfarenzug spielte auf, keine Tanzmariechen wirbelten über das Parkett und keine Gardemädchen schwangen ihre Beine, dafür gab es eine Schweigeminute für die Opfer der Anschläge. Zwar wurde ein trotziges „Jetzt erst recht“ in die große Halle des Rathauses gerufen, aber so rechte Fröhlichkeit wollte sich nicht einstellen. Oberbürgermeister Stefan Schostok übergab dann symbolisch die Schlüssel zur Stadt an das neue Prinzenpaar, ihre Lieblichkeit Sara I. und seine Tollität, Prinz Philipp I. Das Prinzenpaar wird in diesem Jahr von einem Döhrener Karnevalsverein gestellt; die neuen Herrscher des Frohsinns kommen aus dem Reihen der Hannoverschen Funkengarde (HFG). Als Kinderprinzenpaar stehen den beiden großen Narren bis Aschermittwoch Prinz Richard I. und Prinzessin Despina I. zur Seite.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.