Hannover macht's unfall-sicher(er): Fächendeckend "rote Furten" für Radwege mit Benutzung in beide Richtungen

Aktion "ROT in Hannover": Rot gefärbte Furten bei Radwegen mit Benutzung in beide Fahrtrichtungen. Foto ADFC-Ortsgruppe Langenhagen: http://www.ADFC-Langenhagen.de.
Hannover: Neues Rathaus Hannover | Webseite ADFC-Ortsgruppe Langenhagen.

Bewertung durch Radfahrer:
Hannover liegt weit vorne!


Im letzten "Fahrradklima-Test" des ADFC wurde Hannover in die Spitzenplätze der Städte gewählt:

Dort liegt Hannover bundesweit auf dem vierten Platz,
- nach Münster,
- nach Karlsruhe
- und nach Freiburg im Breisgau:
Somit konnte Hannover 56 Städte der 60 Städte bzw. 93 % der anderen Städte in dieser Größen-Klasse nach Einwohnerzahlen weit hinter sich lassen.


Maßnahme "ROT" in Hannover fast flächendeckend

Radwege mit vorgeschriebene Benutzung durch Radfahrer in BEIDE Richtungen sind besonders gefährlich:
Dort werden statistisch zehn Mal so viele Unfälle erfasst wie auf Radwegen mit einseitiger Benutzung.

Weitaus die meisten Unfälle von Radfahrern auf den Zwei-Richtungs-Wegen werden von Kfz an Einmündungen verursacht, die die Vorfahrt der aus beiden Richtungen kommenden Radfahrenden nicht beachten.
Unfallopfer berichten, dass Autofahrer zunächst anhalten und dann - wenn sich das Zweirad genau VOR dem Rad befindet - unvermittelt und plötzlich anfahren.

Hannover will Chancen der Radfahrer auf Unfallvermeidung verbessern

Hannover hat sich entschlossen, zur Unfallreduzirung alle Radwegfurten an einmündenden Straßen für diese beidseitig zu benutzenden Radwege flächendeckend für das gesamte Stadtgebiet einzufärben, und ist damit schon recht weit gekommen.

Der Erfolg ist frappierend:
Die Radfahrer-Unfallzahlen sind an diesen Stellen durch die Maßnahme "ROT" kräftig gesunken.
Sie kostet zwar Geld in der Stadt Hannover, aber das ist ja die drastische Reduzierung der Unfallzahlen an diesen Stellen ja auch wert.
Vergleich:
Autofahrer werden in ihren Autos (fast) in Watte gepackt, bzw. in bis zu 15 Airbags in neueren Autos.

Erfreulicher Nebeneffekt der Rot-Markierungen:
Kfz und Radfahrer werden gegenseitig häufiger aufeinander hingewiesen, und fahren so von sich aus gleich deutlich vorsichtiger.
So was kommt von so was, bzw. von einfachen roten Markierungen auf der Fahrbahn.

Bilder:
Die beigefügten Bilder zeigen eine geringe Auswahl der roten Radfurten:
Beidseitig zur Benutzung vorgeschriebene Radwege werden SO entschärft.
Besondere Maßnahme:
Furten, die erhöht gefährlich erscheinen, werden außen zusätzlich mit
sägezahnähnlichen rote Streifen
neben den eigentlichen weißen Randstreifen versehen.

Vergleich

Langenhagen, gleich nördlich von Hannover gelegen, geht einen anderen Weg:
Dort werden die roten Furten gerade abgeschafft. Details siehe hier .

Auch die Stadt Langenhagen wurde im Fahrradklimatest bewertet:
60 % der Städte in der gleichen Größenordnungsklasse wurden besser bewertet als Langenhagen und liegen somit VOR Langenhagen.

Das Städteranking im letzten ADFC-Fahrradklima-Test

Hier geht's zum Städteranking des letzten Fahrradklima-Tests des ADFC.
Der nächste Fahrradklima-Test des ADFC startet online am 1. September 2016.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
54.316
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 04.08.2016 | 18:33  
1.909
Helmut F. FRANK aus Bielefeld | 05.08.2016 | 08:54  
2.180
ADFC-Ortsgruppe Langenhagen: Radfahren = Fitness! aus Langenhagen | 05.08.2016 | 09:07  
54.316
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 05.08.2016 | 17:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.