Endspurt: Das kleine Fest gibt es nur noch bis nächsten Donnerstag

Teatro Pavana: Tanz auf Stelzen
Hannover: Herrenhausen | Endspurt: nur noch bis 30. Juli ist das Sommer-Kulturereignis in Hannover mitzuerleben. Das "Kleine Fest im großen Garten 2015" geht in die Zielgerade, der Mann mit dem Zylinder wird nur noch fünf Mal seine Kopfbedeckung lüften und den Künstlern am Ende des Abends "Chapeau!" zurufen.

Das "Kleine Fest im großen Garten" wurde dieses Jahr schon 30. Doch es lässt sich sein Alter nicht anmerken. Es ist frisch wie eh und je. Harald Böhlmann ( das ist der mit dem Zylinder) und seine Organisatorengruppe haben dieses Jahr über 150 Künstler aus rund 20 Nationen engagiert, die Kleinkunst, Artistik und Comedy vom Feinsten präsentieren. Wer das Glück hatte, Karten zu bekommen und an einem Tag kam, an dem der Sommer auch in Hannover ein Stipvisite machte, konnte die unvergleichliche Festatmosphäre im alten Barockgarten in vollen Zügen genießen. Doch bald ist auch das Jubiläumsjahr vorüber. Nur noch heute (25. Juli), morgen (27. Juli) und vom 28. bis 30. Juli öffnensich spätnachmittags die Gartentore, um die Besucher zu Ddjeridoo-Klängen in eine Zauberwelt zu entführen. Wer das Kleine Fest noch nicht erlebt hat, der sollte unbedingt an der Abendkasse versuchen, Restkarten zu erhaschen. Tipp: Sehr früh anstellen und die Wartezeit mit einem kleinen Picknick überbrücken.

Zur Einstimmung gibt es in der Bildergalerie ein paar Einblicke in das Festgeschehen gestern Abend (24. Juli).
1
1
1
1 1
1 1
1
1
1
1
1
1
2 1
1
1
1
1 1
2 2
1 1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
15.363
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 27.07.2015 | 08:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.