„Dinner & Classic“: Klaviersolo

Wann? 23.03.2015 18:00 Uhr

Wo? Tropeano Di-Vino, Kleiner Hillen 4, 30559 Hannover DE
Hannover: Tropeano Di-Vino | Nachdem auch die Veranstaltung am 19. Januar 2015 in kürzester Zeit vollständig ausgebucht war, können sich die Musikfreunde am 23. März 2015 auf ein weiteres Klaviersolo freuen. Die in Bonn geborene Pianistin Jamina Gerl wird die Besucher in den Räumen des Ristorante Tropeano Di-Vino. Kleiner Hillen 4, Hannover-Kirchrode mit einem klassischen Klaviersolo erfreuen. Nach dem obligatorischen kleinen Abendmenü um 18:00 Uhr, das der Restaurantchef nach wie vor zum Sonderpreis von € 28,00 anbietet, präsentiert die bereits mit vielen internationalen Preisen ausgezeichnete Musikerin bekannte und anspruchsvolle Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Franz Liszt, Dimitri Schostakowitsch und Claude Debussy.
Freunde klassischer Musik können sich wieder auf einen einzigartigen Abend freuen und sind zu diesem Event herzlich willkommen.
Der Eintritt ist wie bisher frei. Um eine Spende für die Künstlerin wird gebeten.
Die Plätze sind frei wählbar. Eine Reservierung ist unbedingt erforderlich.
Reservierungen nimmt Dr. Hans-Dieter Stenzel unter Telefon: 0511-2289395 und
E-Mail: info@dinnerundclassic.de entgegen.
Der Veranstalter bittet, die reservierten Plätze bis spätestens 18:00 Uhr einzunehmen.

Die jüngsten Erfolge der deutschen Pianistin Jamina Gerl sind der 1. Preis beim International Keyboard Institute & Festival 2014, der 1. Preis und Best Performance Award des 2014 American Protégé Concerto Competition sowie der 1. Preis des International Shining Stars Rachmaninoff Piano Concerto Competition 2013 in New York. Dies beinhaltete solistische Auftritte in der Carnegie Hall sowie ein Orchesterdebut mit dem 3. Klavierkonzert von S. Rachmaninoff unter Paul Hostetter und dem New York Concerti Sinfonietta Orchestra. The Epoch Times betitelte diesen Auftritt als „Triumph für alle Beteiligten“ –„Rach 3 bezwun-gen“ und Gerl als „Löwin am Klavier.“ Die musikalische Begabung von Jamina Gerl, geboren 1986 in der Beethoven–Stadt Bonn, erregte früh Aufmerksamkeit: bereits mit 15 Jahren wurde sie als Vollstudentin an der Hoch-schule für Musik und Tanz Köln angenommen. Im Jahre 2009 schloss sie dort erfolgreich den Diplomstudiengang „künstlerische Instrumentalausbildung“ bei Prof. Roswitha Gediga ab. Im Anschluss wurde sie Schülerin des russischstämmigen Dirigenten und Pianisten Eduard Zilberkant und setzte ihre akademische Ausbildung mit einem Vollstipendium der University of Alaska in den USA fort. Im Jahre 2011 erhielt sie den Master of Music in Piano Performance und war bis Ende 2012 Assistentin der Catholic University of America, wo sie in der Klasse von Nikita Fitenko studierte (Doctor of Musical Arts).
Weitere maßgebliche Anregungen erhielt Gerl bei Meisterkursen mit renommierten Künstlern wie Paul Badura-Skoda, Peter Frankl, Menahem Pressler und Jerome Rose. Es folgten Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben sowie Einladungen zu Musikfestivals, u. a. im Schloss Bückeburg.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.