Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Hannover-Davenstedt

  Hannover: FFD Feuerwehr Davenstedt | Am 12. Februar 2014 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Davenstedt statt.

Der Ortsbrandmeister Jens Hirschfeld führte durch die Versammlung und konnte neben der Einsatz-, Alters- und fördernden Abteilung auch folgende Gäste begrüßen:

• den stellv. Bezirksbürgermeister René Rosenzweig
• die Stadtbezirksmanagerin Anja Sufin
• den Fachbereichsleiter der Feuerwehr Hannover Claus W. Lange
• den stellv. Stadtbrandmeister Helmuth Linnemann
• den Brandschutzbezirksleiter Marc-Oliver Spohr (Wache 4)
• den stellv. Ortsbrandmeister André Hohmuth (OFW Ahlem )
• den ersten Gruppenführer Ralf Haeckel (OFW Badenstedt)
• den ehemaligen Bezirksbürgermeister Günther Politze und Ehrenmitglied Heinz Prinzler
• den Jugendsprecher der Jugendfeuerwehr Davenstedt Nico Lindner

Es folgte die traditionelle Ehrung der verstorbenen Kameraden.

Der Ortsbrandmeister Jens Hirschfeld hob in seinem Jahresbericht besonders die Unterstützung der FF Davenstedt bei dem Jahrhunderthochwasser an der Elbe in Magdeburg sowie die einsatzreiche Silvesterbereitschaft 2012/13 hervor. Dass die FF Davenstedt im vergangenen Jahr trotzdem zu recht wenigen Einsätzen alarmiert wurde und es dadurch vereinzelt bereits zu Motivationsschwierigkeiten kommt fand in seinem Rückblick ebenso Bedeutung. Um dem damit einhergehenden Mitgliederschwund in der Einsatzabteilung entgegen zu wirken wurde im Jahr 2013 eine Nachwuchsveranstaltung organisiert, welche jedoch seitens der Bevölkerung sehr verhalten angenommen wurde. Im Jahr 2014 plant die Feuerwehr Davenstedt die Einrichtung eines „Schwarz-Weiß-Bereiches“ sowie weitere bauliche Veränderungen innerhalb des Gebäudes sowie auf dem Außengelände. Jens Hirschfeld dankte allen Mitgliedern der Einsatzabteilung für ihr unermüdliches Engagement.

Jugendwart Sascha de Buhr erwähnte in seinem Jahresrückblick die gelungene Himmelfahrtsfreizeit nach Thale sowie das Sommerzeltlager in Bad Lauterberg. Das durch einen umstürzenden Baum teilweise zerstörte Mannschaftszelt der Jugendabteilung konnte bereits wieder repariert und gereinigt werden. Die Durchführung der Jugendflamme Stufe 1 und der Leistungsspange, der höchsten Auszeichnung der Deutschen Jugendfeuerwehr, fanden in seinem Bericht ebenfalls Platz. Des Weiteren landete die Nachwuchsabteilung beim Stadtwettbewerb auf dem ersten Platz und hat somit für zwei Jahre den Titel „Stadtmeister“ inne. Außerdem freut sich Jugendwart Sascha de Buhr über die hohe Mitgliederzahl von fast 30 Jugendlichen, welche die Jugendfeuerwehr Davenstedt zu einer der größten Jugendfeuerwehren innerhalb des Stadtgebiets macht. De Buhr bedankte sich für die Unterstützung im vergangenen Jahr, insbesondere bei seinem Betreuer-Team.

Kinderfeuerwehrwartin Carina Kulawik gab einen Überblick über die durchgeführten Kinderfeuerwehrdienste, bei denen die derzeit 18 Mitglieder auf spielerische Weise an das Thema Feuerwehr herangeführt werden. Besondere Erwähnung fand die Übernachtung der Kinder in der Feuerwehr, der Besuch eines Spielparks in Seelze sowie die Tatsache, dass im vergangenen Jahr ganze 8 Kinder an die Jugendfeuerwehr abgegeben werden konnten - der Erfolg der Kinderfeuerwehr Davenstedt setzt sich also weiterhin fort.

Gerätewart Reno Prenzel berichtete über die im vergangenen Jahr durchgeführten Tätigkeiten rund um das Feuerwehrhaus und die Fahrzeuge. Besondere Betonung fand der Einbau von zwei weiteren elektrischen Rolltoren in die Halle der Feuerwehr Davenstedt sowie der Zugang eines Notstromanhängers, der den Fuhrpark der Davenstedter Brandschützer nochmals erweitert.

Zum neuen Kassenrevisor aus den Reihen der Einsatzabteilung wurde Florian Knopke einstimmig gewählt.

Alle geladenen Gäste der Versammlung überbrachten in ihren Grußworten die besten Wünsche an die Feuerwehr Davenstedt. Ebenfalls die gute Zusammenarbeit mit der Berufsfeuerwehr bei Einsätzen und bei Fortbildungen sowie die gute Jugendarbeit in Davenstedt wurden immer wieder betont. Alle Gäste waren sich einig, dass die Einrichtung der Kinderfeuerwehr in Davenstedt ein voller Erfolg war und die Jugend- und Stadtteilarbeit weiter voran bringt. Übereinstimmendes Lob gab es auch für das ehrenamtliche Engagement aller Mitglieder der Ortsfeuerwehr, welches obwohl extrem zeitaufwändig und teilweise kräftezehrend dennoch von den meisten Bürgerinnen und Bürgern gar nicht so wahrgenommen wird.

Folgende Kameraden wurden vom Fachbereichsleiter Claus Lange und vom stellv. Stadtbrandmeister Helmuth Linnemann befördert:

• Denys Levinskyy zum Feuerwehrmann
• Thorsten Rieck zum Oberfeuerwehrmann
• Bernhard Rodeck zum Oberfeuerwehrmann
• Marcel Liebelt zum Oberfeuerwehrmann
• Daniel Ehrhardt zum Oberfeuerwehrmann
• Carina Kulawik zur Hauptfeuerwehrfrau

Hans-Jürgen Gudewill und Udo Mewe wurden für ihre 50-jährige Mitgliedschaft im Feuerlöschwesen geehrt und erhielten u.a. jeweils einen Präsentkorb.

Nach Beendigung der Versammlung stand für alle Anwesenden noch ein rustikales Buffet bereit.

Weitere Informationen zur Feuerwehr Davenstedt und über die Möglichkeiten einer Mitgliedschaft in allen Abteilungen gibt es im Internet unter www.ff-davenstedt.de oder bei Ortsbrandmeister Jens Hirschfeld unter 0511 / 270 271 0.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.