Nicht vergessen: Sonntag, 27.10.2013 Musikkabarett "Wem die Ode leuchtet" in der Martin-Luther-Kirche Ahlem

Die Veranstaltungsreihe "Faire Bohne live" der Martin-Luther-Kirche Ahlem bietet mal wieder einen kabarettistischen Leckerbissen an:

Gunzi Heil mit "Wem die Ode leuchtet"


Er ist blond - dafür kann er nichts! Aber er ist auch Musiker, Liedermacher, Kabarettist, Parodist, Puppenspieler und am allerliebsten alles gleichzeitig,
"Kabarettistische Allzweckwaffe", "rotzfrech und blitzgescheit", "ein kultureller Belebungsfaktor schönster Güte" urteilte die Presse über Gunzi Heil. Denn wenn der semmelblonde Schlacks auspackt, dann gibt er nicht nur in den Puppen "voll Stoff" und schont dabei keinen, am wenigsten sich selbst.
Für seine begnadete Vielseitigkeit hat ihm das Land Baden-Württemberg den Kleinkunstpreis verliehen.
Gunzi wildert sprunghaft längsseits querwärts durch Musik, Literatur, Film, Fernsehen und schüttet den Setzkasten des daily zapping über die Tasten.

Lässig bis fahrlässig läßt er sie alle aufklingen, von Mick Jagger bis Helge Schneider, von Rilke bis Schalke. In seinen Liedern und Texten hört man höchstes Kulturgut klangstark, hochachtungsvoll und kopfüber in den Gully rauschen, völlig ohne Klärwerke.

Ein festes "Wiederaufbereitungsprogramm" gibt es bei seinen Auftritten eigentlich nicht, sondern schnelle und aktuelle klangvolle Kapriolen, plötzliche Parodien, spontane Spekulationen und natürlich einige seiner beliebtesten Songs die einfach nicht fehlen dürfen.

Eintritt: 10,00 Euro (freie Platzwahl)
Beginn: 18:00 Uhr, Einlass 17:30, Café ab 17:00 Uhr
Eintrittskarten:
Stadtteilcafé „Faire Bohne“, Martin-Luther-Kirche
Blumenhaus Rosé
Abendkasse

Das Das Café Faire Bohne ist eine Initiative der Martin-Luther-Kirche in Ahlem und versteht sich als Kommunikationspunkt für den Stadtteil.
Weitere Informationen unter www.faire-bohne.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.