Dietesheimer Sportschützen gewinnen den letzten Wettkampf der Saison

Die erste Mannschaft Großkaliber der Schützengemeinschaft Mühlheim - Dietesheim v.r.n.l.: Walter Lehr, Thomas Baier und Timo Zindel
Mühlheim am Main: Schießsportanlage | Am Sonntag, 31.01.2016 fand der letzte der zehn Rundenwettkämpfe der Großkaliberschützen in der Oberliga Süd des hessischen Schützenverbandes statt. Zu Gast war der Tabellennachbar aus dem Idsteiner Stadtteil Heftrich.
Die Dietesheimer konnten in Bestbesetzung mit Timo Zindel, Walter Lehr und Thomas Baier antreten.
In der ersten Paarung traten Timo Zindel für Dietesheim und Andreas Barth für Heftrich an. Timo Zindel unterliefe in jeder seiner vier Serien ein schlechter Schuss, sodass am Ende nur 186 der 200 möglichen Ringe zu buchen schlugen. Andreas Barth hatte 183 Ringe getroffen.
In den 20 Sekundenserien bot Timo Zindel dann seine ganze Klasse auf und traf jeweils 49 der 50 möglichen Ringe, zusammen 196 der 200 möglichen Ringe. Sein Kontrahent traf nur 190 Ringe.
Timo Zindel hatte am Ende des Wettkampfes 381 Ringe, Andreas Barth 373 Ringe. 8 Ringe Vorsprung für Dietesheim.
In den zweiten Partei traten Walter Lehr und Markus Schreiner gegeneinander an.
Walter Lehr erwischte in der Präzision einen sehr guten Tag und traf 191 Ringe. Er hielt damit Markus Schreier mit 6 Ringen auf Abstand. In den schnellen Serien traf Lehr 195 Ringe, während Schreier nur 186 Ringe traf.
Walter Lehr beendet seinen Wettkampf mit sehr guten 386 Ringen. Markus Schreier hatte 371 Ringe. Dietesheim führte mit 21 Ringen.
In der Schlusspartei traten Thomas Baier und Ingo Käferstein gegeneinander an. Thomas Baier traf durchschnittliche 185 Ringe. Ihn ärgerten fünf Mal die 8. Ingo Käferstein hielt gut dagegen und traf 183 Ringe. In den Zeitserien traf Baier viermal 49 der 50 möglichen Ringe und deklassierte Käferstein. Baier 196 Ringe hatte er nur 159 Ringen entgegen. Thomas Baier hatte 381 Ringe, während Ingo Käferstein mit seinen 342 Ringen deutlich unter seinen Möglichkeiten blieb.

Am Ende siegten die drei Dietesheimer mit guten 1148 Ringen zu 1086 Ringen für Heftrich.

In der Abschlusstabelle belegten die Dietesheimer Punktgleich mit den Sportschützen aus Lindenholzhausen den zweiten Platz. Lediglich durch den direkten Vergleich im direkten Aufeinandertreffen sicherten sich die Limburger Schützen die Meisterschaft.

In der Bestenliste aller teilnehmenden Schützen der Oberliga Süd belegt Walter Lehr mit einem Wettkampfschnitt von 384,17 Ringen den zweiten Platz. Sein Bestergebnis waren 390 von 400 möglichen Ringen.
Timo Zindel liegt auf Platz 4, mit einem Schnitt von 383,44 Ringen bei einem Bestergebnis von 389 Ringen. Ulf Kemmerer wurde Siebter mit 382,00. Sein höchstes Ergebnis waren 384 Ringe. Gleich darauf folgt Thomas Baier mit 379,33 Ringen. 382 Ringe waren sein Höchstresultat.

Die gesamte Ergebnisliste der Dietesheimer Sportschützen finden sie unter http://www.sgmd.de/images/Ergebnisse/1454373292.pd... sowie http://www.sgmd.de/images/Ergebnisse/1454373316.pd...

Aktuell laufen die letzten Kreismeisterschaften im Schützenkreis Offenbach. Wir werden davon berichten.
Mitte Mai geht es dann mit den Bezirksmeisterschaften in die nächste Runde. Zunächst starten die Luftpistole Auflageschützen sowie die Sportler mit den Großkaliberkurzwaffen in Bad Homburg und Bergen – Enkheim.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
93
Thiemo Burkardt aus Mühlheim | 03.02.2016 | 08:26  
93
Thiemo Burkardt aus Mühlheim | 03.02.2016 | 08:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.