Ein "Kolpinger" aus Burgdorf stellt sich einer sportlichen Herausforderung . . .

. . . Karl Wenning, ein "Kolpinger" aus Burgdorf, steht startbereit zur 1400 km Fahrradtour in Hameln . . .
Hameln: Jubiläumstour 2015 | . . . Nach dem Motto . . . "verantwortlich leben - solidarisch handeln" . . .
hat Karl Wenning von der Kolpingsfamilie Burgdorf diese Zielsetzung Adolph Kolpings aufgegriffen.
. . . Eine Strecke von 1400 Kilometern will Karl Wennig in einer Gruppe von 50 Radlern vom 23. Juli bis zum 07. August 2015 zurücklegen, dieses entspricht etwa einer Etappenlänge von 100 km pro Tag. Diese sportliche Herausforderung mit dem Fahrrad bedarf eines ausgiebigen Trainings. Außerdem hat diese Fahrradtour einen religiösen Hintergrund.
. . . - das Bistum Hildesheim besteht 1200 Jahre -
. . . Aus Anlass des Bistums-Jubiläums umrunden 50 Radfahrer das Bistum mit dem Fahrrad , wobei der Sportler auch als Pilger zu sehen ist. 1400 km entsprechen etwa dem Umfang des Bistums, entlang von Weser, Elbe und durch den Harz soll die Radpilgertour verlaufen.
. . . Mit einem einfachen Tourenrad mit Kettenschaltung will der 73 jährige Burgdorfer diese Etappen bewältigen. Die Idee zu dieser Fahrt entstand vor einem Jahr, als Karl Wenning diesen Plan aus der Kirchenzeitung erfuhr. Er war der erste Mitstreiter, der sich bei Stefan Branahl dem Redaktionsleiter der Kirchenzeitung anmeldete.
. . . Auch wenn diese Radtour auf eigene Initiative entstanden ist, freut sich die Kolpingsfamilie Burgdorf mit seinen über 100 Mitgliedern über seine Entscheidung.
Am Donnerstag, 23. Juli startete die Tour in Hameln mit der Begrüßung der Teilnehmer durch den Oberbürgermeister der Stadt Claudio Griese vor dem Hochzeitshaus im Stadtzentrum. Eine Begegnung mit dem buntgekleideten, Flöte spielenden, historischen Rattenfänger fehlte nicht.
. . . Nach dem Reisesegen durch Bischof Norbert Trelle machten sich die Radler auf dem Weg zur ersten Etappe in Richtung Norden.
Gemeinsam mit Niedersachsens Ministerpräsident Stefan Weil hat der Bischof die Schirmherrschaft übernommen.
. . . Von Hameln nach Loccum, über Verden, Brake, Cuxhaven, Stade, Winsen/Luhe, Bleckede, an der Elbe entlang nach Schnakenburg, weiter nach Wittingen, Helmstedt und Vienenburg in den Harz mit einigen Steigungen, Walkenried, Friedland, Bad Karlshafen, nach Bodenwerder, soll der Gedanke des Jubiläums in die Randgebiete durch die Pilger gebracht werden.
. . . Den Abschluss bildet die Fahrt von Bodenwerder über Hameln, dem Ausgangspunkt, nach Hildesheim zum Dom als Königsetappe. Ein gemeinsamer Gottesdienst wird diese Jubiläumstour
. . . - einmal rund um das Bistum - . . .,
beenden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.