Südlink: Heute - Treffen von achtzehn Landkreisen aus vier Bundesländern in Hameln

zitiert: HAZ vom 12.12.2014
Hameln: Kreishaus |

Vereinigung der vom Südlink betroffenen Kommunen für fachkundige Planung und Transparenz.

Den bereits verbundenen neun Landkreisen wollen sich heute noch neun weitere
anschließen:
aus Niedersachsen - Celle ,Rotenburg,Hildesheim,Verden und der Heidekreis,
aus Hessen - Fulda und Main-Kinzing,
aus Bayern - Schweinfurt und Bad Kissingen.
Die Kreise Höxter und Lippe aus Nordrhein-Westfalen sind seit Gründung der Vereinigung dabei.

Die Kreise wollen von Tennet weiter eine fachkundige und transparente Planung,vor allem der Alternativtrassen, einfordern.
Weiter möchten sie alle betroffenen Landkreise des Südlinks einladen sich anzuschließen.

Beim Landrat des Kreises Hameln- Pyrmont Tjark Bartels,der auch Sprecher des
Zusammenschlusses der bisherigen neun Gründungslandkreise ist, sollen die Fäden in Hameln zusammenlaufen.

Informationen zum Südlink
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
4.338
k-h wulf aus Garbsen | 12.12.2014 | 14:19  
970
Brigitte Lehenberger aus Münster | 05.01.2015 | 13:25  
4.338
k-h wulf aus Garbsen | 05.01.2015 | 13:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.