Wasserball/Poseidon Hamburg macht es spannend gegen die White Sharks

Die weiße Weste des SVP in der 2. Liga Nord bleibt erhalten. Am Mittwoch gewann der SV Poseidon Hamburg (SVP) gegen die Bundesligareserve der White Sharks Hannover II mit 8:6 (2:2, 3:0, 3:1, 0:3).

24 Minuten bestimmten die Hausherren das Spiel in der Wilhelmsburger Schwimmhalle, auch wenn die Torausbeute zu wünschen übrig ließ. Im Schlussviertel kam Hektik auf, als Torwart Hannes Helm mit einer Zeitstrafe und Dennis Weiß mit einer roten Karte des Feldes verwiesen wurden. Poseidon überstand glücklich die Druckphase der „Weißen Haie“ und blieb ohne eigenen Torerfolg. „Abhaken und nach vorne schauen“, so Reinhardt. Noch drei Spiele in der Punktrunde, bevor ab dem 21. Mai die Play-offs beginnen.

Im nächsten Spiel empfängt der SVP am Sonnabend, den 10, Mai um 14:00 Uhr (Achtung geänderter Spielbeginn!) Hellas-99 Hildesheim im Inselpark.

SV Poseidon Hamburg: Patrick Weik (4), Jakob Haas (2), Mathias Gortzika (1) und Morten Ahme (1). Hannes Helm (Torwart), Timo Wachtel, Alexander Weik, Dennis Bormann, Dennis Weiß und Yannik Arnhold.

Für die White Sharks trafen: Felix Struß (3), Jonas Reinhardt (1), Connor Fröhle (1) und Paul Hornbostel (1).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.