Wasserball/Achtung, Haie! Poseidon muss in Hannover aufpassen

Bild vom Rundenspiel am 30. April in Hamburg-Wilhelmsburg. Der SVP gewann das Rückspiel mit 8:6.

Keine Zeit zum Verschnaufen bleibt den Wasserballern des SV Poseidon Hamburg (SVP) in der zweiten Liga. Nach dem Ende der Punktrunde werden nun die Karten neu gemischt. Am Mittwoch um 19.45 Uhr schwimmt die SVP-Sieben bei den White Sharks Hannover im Sportleistungszentrum Hannover (SLZ) an.

Start in die Play-offs. Erstes Halbfinale bei den White Sharks Hannover


Auf die Hamburger Jungs wartet im Play-off-Halbfinale mit dem Reserveteam des Bundesligsten White Sharks Hannover ein harter Brocken im SLZ. Am Wochenende feierte der Erstligist aus Hannover mit dem fünften Platz in der Bundesliga seinen größten Erfolg in der Vereinsgeschichte und hat sich für den Euro-Cup qualifiziert.

Poseidon-Coach Sven Reinhardt erwartet ein sehr schweres Spiel an der Leine. Nach dem Ende der Bundesliga werden die Überhangspieler der ersten Mannschaft und die Juniorennationalspieler nach Ihrer Rückkehr von der Europameisterschaftsqualifikation sicherlich die Zweite der White Sharks verstärken. Ein Auswärtssieg des ersten der Punktrunde aus Hamburg gegen den Nordliga-Vierten ist daher nicht selbstverständlich. Zwar bleiben den Hamburgern im Falle einer Niederlage in der Best-of-Three-Serie noch zwei Heimspiele, um sich für das Finale zu qualifizieren, doch Reinhardt will nichts riskieren. „Ich will schon am Sonnabend im Vereinsbad den Finaleinzug feiern“, so Reinhardt.

In die erste richtige Bewährungsprobe geht die Hamburger Mannschaft gehandicapt. Zolt Kaposnyák ist angeschlagen. Der 18-Jährige laboriert noch an einer Unterarmverletzung vom Laatzen-Spiel. Auch Christopher Oehmig ist nach seiner Zahn-OP noch nicht wieder hundertprozentig fit, das gleiche gilt für Matthias Goritzka (Erkältung). Reinhardt hofft das Florian Lemke nach seiner Spielsperre im Center wieder die nötigen Impulse zum Sieg geben wird.

Trotz allem gibt es keine Ausreden für den SVP-Trainer: „Wenn wir die White Sharks nicht schlagen, dann haben wir auch nichts in der Bundesliga zu suchen!“. In der Punktrunde gewann der SVP beide Spiele gegen die White Sharks.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.