Wasserball/ Poseidon Hamburg empfängt im DSV-Pokal Ludwigshafen

Die lange Pause hat ein Ende: Am kommenden Sonnabend, den 26. Oktober um 18:30 Uhr startet Wasserball-Zweitligist SV Poseidon Hamburg (SVP) in die neue Saison und springt nach mehrmonatiger Vorbereitungszeit gut trainiert ins Wasser. In der neuen Hamburger Wasserballarena im Wilhelmsburger Inselpark empfängt Poseidon mit dem WSV Vorwärts Ludwigshafen einen Zweitligisten aus der Südstaffel.

Für Poseidon-Trainer Sven Reinhardt eine gute Gelegenheit das neuformierte Team für den Zweitligastart in fünf Wochen zu testen. „Wir sind fit für den Pokalstart“, so Reinhardt selbstbewusst. Der SVP hat sich mit Morten Ahme (wechselt aus dem Schwimmteam des Vereins zum Wasserball), Florian Lemke (OSC Potsdam) und Alexander Weik (Waspo 98 Hannover) verstärkt. „Besonders Alexander Weik mit seiner Bundesligaerfahrung gibt unserem Spiel Stabilität und die nötige Ruhe“, so ein überzeugter Trainer.
Gegen Ludwigshafen vom Rhein wird sich zeigen wie weit die Hanseaten eingespielt sind. In der Vorbereitungsphase gab es intensive Trainingsspiele gegen die ehemaligen Bundesliga- und Nationalspieler des SV Poseidon. „Unsere 2. Mannschaft ist ein sehr guter Sparringspartner“, so Reinhart. „Der Feinschliff fehlt noch, doch gegen den letztjährigen Fünften der 2. Liga-Süd wollen wir natürlich unbedingt gewinnen“.
Wenn dies am Sonnabend im neuen Bad in Wilhelmsburg klappt, dann erfahren die Hamburger auch gleich ihren Gegner in der 2. Runde am 16. November. Im Anschluss der Partie gegen die Pfälzer wird der Verband die Auslosung im Inselpark durchführen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.