HSV: Gregoritsch im Anflug!

Das Sommertransferfenster ist seit dem 1. Juli eröffnet. (Foto: Rainer Sturm, pixelio.de)

Der Hamburger SV will sich mit günstigen Spielern verstärken, die eines Tages auch einen Mehrwert erzielen könnten. In der 2. Liga ist der Bundesliga-Dino dabei auf zwei Stürmer gestoßen, die diesem Beuteschema entsprechen. Doch bei beiden kommt es nun zum Transferchaos!

Mit Emir Spahic, Batuhan Altintas, Gotoku Sakai und der Festverpflichtung von Lewis Holtby hat der Hamburger SV sich bereits aktiv auf dem Transfermarkt bewegt. Doch bei diesen vier Spielern soll es noch längst nicht bleiben, denn der HSV ist auf der Suche nach jungen und finanzierbaren Spielern, die sich bei den Hanseaten entwickeln können. Fündig ist man eine Etage niedriger in der 2. Liga geworden. So haben die Norddeutschen bereits ein Angebot für Eintracht Braunschweigs Emil Berggreen abgeben und auch mit dem VfL Bochum wegen Michael Gregoritsch verhandeln. Doch dies scheint sich schwieriger zu gestalten als erhofft!

Kommt es zu keinem Transfer?

Im Fall Emil Berggreen stellt sich Braunschweigs Manager Marc Arnold quer, denn die Hamburger seien zwar bereit 1,2 Millionen Euro Ablöse zu hinterlegen, doch der 40-jährige will sein Talent nicht ziehen lassen. Auf Anrufe des HSV soll er gar nicht reagieren und das obwohl er bei der Verpflichtung des Dänen ihm zugesagt habe, dass er bei einem lukrativen Angebot gehen dürfe. Auch der Transfer von Gregoritsch scheint zu platzen, denn bei den Ablösevorstellungen kommen sich die Hanseaten und Bochumer anscheinend nicht näher, sodass sich die Verantwortlichen des Dinos „seit einigen Tagen“ nicht mehr gemeldet haben sollen.

UPDATE vom 20.07.2015

Der Transfer von Michael Gregoritsch zum HSV ist nun offiziell geplatzt. „Wir haben dem HSV mitgeteilt, dass wir unter den derzeitigen Gegebenheiten Michael Gregoritsch nicht verkaufen werden", gab Bochums Sportvorstand Christian Hochstätter bekannt. Damit ist die Ablösesumme gemeint, denn auf diese konnten sich die beiden Vereine nun bis zuletzt einfach nicht einigen. Da am kommenden Wochenende bereits die Zweitligasaison beginnt, schiebt der VfL weiteren Verhandlungen einen Riegel vor. Bei Emil Berggreen scheinen die Hanseaten, jedoch noch eine Chance zu haben und sich nun auf eine Verpflichtung des Norwegers fokussieren.

UPDATE vom 23.07.2015

Entgegen der Aussagen von Bochums Sportvorstand Christian Hochstätter, heißt es nun, dass Michael Gregoritsch bereits auf dem Weg ins Trainingslager des HSV sein soll. Nur noch die offizielle Bestätigung soll ausstehen, da man sich letztendlich nun auf eine Ablösesumme nahe der drei Millionen Euro geeinigt haben soll. Kurz vor dem Zweitligastart des VfL scheinen sich die beiden Vereine nach einem wochenlangen Hin und Her endlich übereingestimmt zu haben. Erst in diesem Sommer holten die Ruhrpotter den Linksaußen für 500.000 und erhalten nun das sechsfache.

Weitere Wechselspekulationen finden Sie hier.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.