Hamburger SV: Kommt Georgios Samaras als Lasogga-Ersatz?

Laut Medienberichten k├Ânnte der Hamburger SV vor der Verpflichtung des griechischen Sturmtanks Georgios Samaras von Celtic Glasgow stehen. Der 29-J├Ąhrige w├Ąre somit wohl als Ersatz f├╝r den abwanderungswilligen Pierre-Michel Lassoga eingeplant, der den HSV Richtung Bayer Leverkusen verlassen will.

M├Âglicherweise eine Baustelle weniger k├Ânnte Bundesliga-Dino HSV demn├Ąchst vorweisen. Sollte der etatm├Ą├čige Mittelst├╝rmer Pierre-Michel Lasogga den Verein wie vermutet verlassen und sich Bayer Leverkusen anschlie├čen, k├Ânnte Georgios Samaras demn├Ąchst vielleicht schon als Nachfolger verk├╝ndet werden. Der griechische Nationalspieler ist derzeit noch bei Celtic Glasgow unter Vertrag, k├Ânnte aber abl├Âsefrei wechseln.

Ist Samaras der richtige Mann f├╝r den Hamburger SV?

Wie fussballtransfers.com berichtet hat HSV-Manager Oliver Kreutzer bereits ein Auge auf Georgios Samaras geworfen. Dessen Vertrag beim schottischen Club Celtic Glasgow l├Ąuft im Sommer aus. Somit k├Ânnte der wuchtige St├╝rmer abl├Âsefrei zum HSV kommen. Die St├Ąrken des 29-J├Ąhrigen liegen in seinem Kopfballspiel, ist torgef├Ąhrlich und gibt auch viele Torvorlagen. Laut griechischen Medien sollen die Hamburger dem griechischen WM-Teilnehmer schon ein Angebot unterbreitet haben (Jahresgehalt von 500.000 Euro). Samaras d├╝rfte sicher eine gute Verst├Ąrkung f├╝r die Hansest├Ądter sein. Transfermarkt.de beziffert die Wahrscheinlichkeit f├╝r einen Wechsel mit 22%.

Hier gibt es alle aktuellen Entwicklungen auf dem Transfermarkt in der ├ťbersicht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen f├╝r Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.