Surfen Lernen ganz einfach

Jeder kennt die Bilder von Spitzensurfern, die jede Welle mitnehmen und einfach extrem cool dabei aussehen. Und viele Menschen würden in diesem Moment am liebsten mit ihnen tauschen. Denn Surfen ist nicht nur ein Sport, es ist ein Lebensgefühl. Surfen vermittelt Freiheit und zeigt dem Surfer ein ganz neues Bild der Erde. Deshalb ist der Surfsport auch so beliebt! In vielen Haushalten hängen Poster an der Wand, die Surfer vor einem Sonnenuntergang zeigen oder ganz einfach Surfer mit ihrem Brett am Strand.

Weil aber die meisten Menschen in Deutschland keinen Strand in der Nähe haben, fehlt auch die Möglichkeit zu surfen. Es gibt zwar inzwischen Surfschulen, die mit der Hilfe von Flussströmungen arbeiten oder die ganz einfach an einem See gelegen sind, aber das ist meistens leider doch nicht das Gleiche. Und leider muss auch gesagt werden, dass das Wetter in Deutschland auch nicht immer mitspielt. Gerade an der Nord- und Ostsee kann es bitterkalt werden – und windig! Für Surfer ist das zwar eigentlich super, für Anfänger jedoch auch abschreckend. Außerdem muss in Norddeutschland meistens ein Neoprenanzug getragen werden, da das Wasser einfach zu kalt ist. Doch viele Surfanfänger möchten den Surfkurs auch dazu nutzen, um ein wenig Bräune einzufangen.

Deshalb verbinden viele Menschen ihren Strandurlaub am Mittelmeer mit einem Besuch einer Surfschule. Der Surfkurs ist perfekt, um sich ein wenig körperlich zu betätigen und trotzdem das Gefühl zu haben, im Urlaub zu sein. Am Mittelmeer wird zur Sommerzeit auch kein Neoprenanzug benötigt – das Wasser ist dann warm genug. Es heißt also einfach: rein in den Bikini oder die Badehose und los geht’s!

Gerade für Anfänger gibt es in der Surf Schule ein bestimmtes Surf Camp – hierbei wird den Teilnehmern das Surfen von Grund auf erklärt. Die Kurse sind oft als Intensivkurse buchbar – innerhalb von einer Woche bekommen Brettneulinge so ein gutes Gefühl und sind in der Lage, auch alleine zu surfen. Es ist aber auch eine regelmäßige Teilnahme über einen längeren Zeitraum denkbar. Dabei kommt es natürlich ganz darauf an wie lange die Besucher vor Ort sind.

Ein gutes Angebot für Neulinge hat die Seite http://www.surf-school-spain.com/de/. Hier können Kurse für Kinder, Anfänger oder Fortgeschrittene werden. Da die Kurse beliebt sind, ist eine Voranmeldung unbedingte Voraussetzung. Das Angebot ist auch nicht auf den klassischen Surfkurs begrenzt: auch hippe Sportarten wie Stand Up Paddle oder ein Bikini Boot Camp können gebucht werden. Damit hebt sich der Anbieter von vielen klassischen Surfschulen ab.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.