Naturheilmittel Krimmler Wasserfälle: Allergiker und Asthmatiker können aufatmen

(Foto: Tourismusverband Krimml)
 
(Foto: Tourismusverband Krimml)
Die Krimmler Wasserfälle im Nationalpark Hohe Tauern sind mit ihrer beeindruckenden Fallhöhe von 380 Metern die fünfthöchsten Wasserfälle der Welt und die höchsten in Österreich. Sie gehören mit etwa 350.000 Besuchern pro Jahr zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Österreichs.
Ein vom Österreichischen Alpenverein (OeAV) geschaffener Wanderweg führt direkt an dieses atemberaubende Naturschauspiel heran und gibt einzigartige Einblicke frei. Seit über 100 Jahren führt der vier Kilometer lange, gut ausgebaute Wasserfall-Weg mit seinen zahlreichen Aussichtspunkten und Kanzeln naturbegeisterte Menschen hautnah an das Naturschauspiel der Krimmler Wasserfälle heran.

In zehn bis 15 Gehminuten erreicht man vom Parkplatz den untersten Wasserfall. Von dort führt der in Serpentinen angelegte Wasserfall-Weg bis zum obersten Wasserfall (Gehzeit etwa 1,15 Std.) und weiter in das Krimmler Achental. Aussichtskanzeln erlauben dabei spektakuläre Ausblicke auf die tosenden Wassermassen. Bis zum Kürsingerplatz ist der Zugang behindertengerecht gestaltet.
Man muss den erfrischenden Sprühregen und die imposante Kraft des Wassers inmitten der traumhaften Kulisse des Nationalparks Hohe Tauern einmal selbst erleben.

„Reizarm, beschwerdefrei und zum voll Durchatmen“: Diese vielversprechenden Aussichten macht die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern allen Allergikern und Asthmatikern. Die Krimmler Wasserfälle erzeugen in ihrem Umfeld ein Aerosol, das Lungenfunktion und die biochemischen Parameter deutlich verbessert. Die Anfallhäufigkeit wird verringert. Nach drei Wochen Therapie von je einer Stunde pro Tag waren die Testpersonen zumindest vier Monate weitgehend beschwerdefrei. Zusammen mit der für die Lungen reizarmen, aber für das Auge reizvollen Berglandschaft der Hohen Tauern ist für einen nachhaltigen Erholungseffekt gesorgt.

Zudem hat die Initiative Hohe Tauern Health gemeinsam mit der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern eine weltweit einzigartige Form von Gesundheitsurlaub für Allergiker aufgebaut. Zehn Partnerhotels wurden nach Vorgaben der Paracelsus Universität umgebaut und lassen Allergiker tief durchatmen. Innenraum-Allergene und Feinstaub-Belastung in den Gästezimmern sind extrem niedrig.
Ein Patient meinte nach dem Aufenthalt, der Wasserfall wirke wie ein Asthma-Spray.

Zusätzlich bietet Hohe Tauern Health ein vollwertiges Gesundheitsprogramm mit Wanderungen, Beratung durch eine Allergie-Expertin, Atemschule, Allergieworkshop und -kochkurs sowie Nordic Walking. Bei einem Hohe-Tauern-Health-Aufenthalt ab 14 Tagen ist die Hohe Tauern Card inkludiert. Sie ermöglicht den Eintritt zu 160 Sehenswürdigkeiten der Region, darunter die Großglockner Hochalpenstraße, die Felsentherme Gastein, Lifte, Bäder, Seen, Museen und das Nationalpark-Ranger-Programm.
 
Oberhalb der Wasserfälle erstreckt sich das Krimmler Achental, das längste und höchstgelegene Tauerntal. Nach der letzten Wasserfallstufe wird der Weg flach, und es breiten sich schöne Almböden aus. An den Hängen sind ausgedehnte Zirbenbestände zu bewundern, die zu den schönsten der gesamten Hohen Tauern zählen sollen.
Im Talinneren zweigen zwei Seitentäler ab, das Rainbach- und das Windbachtal. Durch das Windbachtal führt einer der ältesten Übergänge über den Krimmler Tauern, der historische Säumerweg ins Südtiroler Ahrntal. Der Talschluss des Krimmler Achentals ist mit dem wild zerklüfteten Hanggletscher des Krimmler Kees besonders imposant. Dort entspringt die Krimmler Ache.
 
Immer mehr Menschen leiden an allergischen Atemwegsbeschwerden, was den Aufenthalt in der Natur oft zur Belastungsprobe macht. Die seit Jahrhunderten bekannte Heilkraft der Krimmler Wasserfälle sorgt für reizfreie Entspannung und bringt Linderung bei allergischen Symptomen.
www.hohe-tauern-health.at, www.nationalpark.at, www.wasserfaelle-krimml.at
2
2
2
2
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
5.722
Anton Sandner aus Königsbrunn | 13.04.2015 | 18:35  
3.306
Andrea Münch aus Bad Wildungen | 13.04.2015 | 20:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.