Kilimandscharo - Wie kann der Traum von einer Safari in Afrika Wirklichkeit werden?

Wer wirklich von einer Sache träumt, wird den Wunsch nicht so schnell aufgeben. Er wird immer wieder daran denken. Wer zielstrebig ist, wird sich Informationen besorgen. Und dann vielleicht merken, dass es gar nicht so schwer ist, sich den Wunsch zu erfüllen. Der Traum von einer Safari in Afrika kann sich für jeden erfüllen. Oft wird in einer Lodge übernachtet oder sogar in einem Zelt. Mit einem offenen Safari-Fahrzeug geht es dann auf die Safari.

Wenn der erlebnisreiche Tag mit einem lauen Abend in einer offenen Lodge oder in einem gemütlichen Zelt abgeschlossen wird, bleibt dies garantiert für immer unvergessen. Eine Safari-Tour im offenen Safari-Jeep in den Serengeti-Nationalpark, den berühmtesten Nationalpark der Welt, ist ein großer Höhepunkt auf allen Tansania Reisen.

Was ist die Bedeutung des Wortes Serengeti?


Das Wort „Serengeti“ bedeutet „großer offener Platz“. Tatsächlich bedeckt der Serengeti-Nationalpark eine ebne Fläche von 15.000 qkm. Hier leben sehr viele Tiere und mit ein wenig Glück können sogar die „Big Five“ beobachtet werden.
Welche Tiere werden als „Big Five“ bezeichnet?
Als „Big Five“ (englisch für „große Fünf“) bezeichneten früher Großwildjäger

• Elefant,
• Büffel,
• Nashorn,
• Löwe und
• Leopard.


Es ging dabei nicht in erster Linie um die Größe (oder Attraktivität) dieser Tiere, sondern diese fünf Tiere waren besonders gefährlich und es war besonders schwierig sie zu jagen. Heute geht es bei einer Safari natürlich nicht mehr um die Jagd mit der Waffe. Aber die Jagd nach besonderen Fotomotiven kann sich ebenso aufregend gestalten.

Mindestens genau so beeindruckend kann es sein, die großen Antilopen- und Gnuherden, Giraffen und Zebras zu beobachten und zu fotografieren. Manchmal sind Geparden auf der Jagd zu sehen. Die sachkundigen Führer bringen die Safari-Teilnehmer zu Flüssen, wo Krokodile zu sehen sind. Afrika ist von großer Schönheit.


Was ist das „Dach Afrikas“?


Als „Dach Afrikas“ wird der unvergleichliche Kilimanjaro bezeichnet. Er ist Afrikas höchster Berg und liegt an der nördlichen Grenze Tansanias. Er ist ein über 5000 m hoher freistehender Vulkankegel, der wirklich majestätisch über der Savanne thront. Die UNESCO hat diesen Berg, dessen Gipfel schneebedeckt ist, zum Weltkulturerbe erklärt. Der Kilimanjaro kann auf mehreren Routen bestiegen werden. Diese Besteigungen des Kilimanjaro werden immer beliebter, da sie einzigartige Naturerlebnisse bieten. Jeder kann den Berg besteigen, bergsteigerische Kenntnisse sind nicht erforderlich. Es sollte aber

• Trekkingerfahren vorhanden sein,
• selbstverständlich auch Trittsicherheit,
• eine ausgezeichnete Kondition
• sowie Teamfähigkeit.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.