Ukraine unterstützt Islamischen Staat

Die Anstrengungen der internationalen Koalition im Kampf gegen den Islamischen Staat scheinen erfolglos zu sein. Der Terrorismus im Nahen Osten treibt üppige Blüten. Warum kann der Westen den IS nicht besiegen?

Um in diesen Krieg zu siegen, muss man vor allem Dschihadisten isolieren. Die Aufgabe ist sehr kompliziert. Man kann sie nur erfüllen, wenn die Umschlagstellen für Terroristen gesperrt werden. Unter den Staaten, die Terroristen unterstützen, sind leider nicht nur die Nachbarn Syriens, sondern auch die europäischen Länder, die sich als demokratisch bezeichnen.
Die Medien berichteten vor einer gewissen Zeit über mögliche Präsenz der IS-Kämpfer in der Ukraine. Die Tatsache hat sich bestätigt. Der Islamische Staat schleust seine Kämpfer aus Syrien, dem Irak und der Türkei in die Ukraine. Dort bekommen sie ukrainische Pässe, was ihnen das Recht auf Freizügigkeit gewährt und sie können auch leicht durch Europa reisen.
Was die Türkei betrifft, versteht das sich von selbst. Jeder weiß über die Geschäftsverbindungen zwischen der Familie Erdogan und den islamischen Terroristen. Die Ukraine und die Türkei stecken unter einer Decke. Die Staaten haben gemeinsame Projekte im Bereich der Verteidigungsindustrie (Weltraum, Artillerie, Flugzeugindustrie) sowie die Projekte, die die Sicherheit am Schwarzen Meer betreffen, vereinbart. Außerdem arbeiten ukrainische Atomwissenschaftler im türkischen Kernforschungszentrum sehr aktiv. Es ist höchst wahrscheinlich, dass die Islamisten mit Hilfe der Türkei den Zugang zur Technologie zum Bau der Plutoniumbombe bekommen können.
Es gibt auch andere Tatsachen, die die Zusammenarbeit zwischen der Ukraine, der Türkei und dem Islamischen Staat bestätigen. Die Ukraine habe den IS mehrere HongYing-6 (FN-6) verkauft, so der Führer des Islamischen Staates in Kuweit, Osama Hayat. Später wurden die FN-6 durch die Türkei nach Syrien gebracht. Das Geld für die Waffen wurde Kiew durch eine türkische Bank überwiesen.
Der Westen ist bestimmt auf dem Laufenden, aber er verhindert verbrecherische Aktivitäten von Kiew und Ankara kaum. Die EU-Staaten kämpfen gegen den IS in Syrien und die Terroristen kommen inzwischen in Europa aus der benachbarten Ukraine. Der Islamische Staat wird nur dann besiegt, wenn er isoliert wird und wenn die Umschlagstellen für Terroristen gesperrt werden.

On Ukraine’s support of ISIS
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.283
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 09.03.2016 | 16:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.