Noch immer Milliarden-Risiko! 'Bad-Bank' eine Lösung?

Nach dem Skatspielen und dem zweiten Bier fragte Karl:
"Walter, du warst doch Leiter des Rechnungswesens. - Was ist eine 'Bad Bank'?"

"Wie kommst du darauf? (lachend) Kannst du dein Bier nicht mehr bezahlen?"

"Ich habe gelesen, dass die Forderungen der HSH-Nordbank in eine solche ausgelagert werden sollen."

"Nicht die gesamten Forderungen, nur die mit 'schlecht' = ('bad') und auch 'faul' oder sogar 'toxisch', bezeichnet werden."

"Die sollten sie lieber 'Nonnenmacher-Bank" nennen!" Ralf musste über seinen Einfall lachen. "Unter seiner Regie wurden doch diese Risiken eingegangen. Er wurde wegen
Veruntreuung und Bilanzfälschung angeklagt und freigesprochen: Das soll erstmal einer schaffen! Dafür könnte man schon 'geadelt' werden!"

"Ja!" bestätigte Walter. "Und dieser Freispruch erzeugte keinen Aufschrei bei den Steuerzahlern, obwohl sie mit mindestens zehn Milliarden haften!"

"Wer will das wissen?" fragte Ralf. "Offiziell haften Hamburg und Schleswig-Holstein.
Dass wir als Bürger dahinter stehen, wird verdrängt!"

"Ja, es hat sich nichts verändert!" klagte Karl. "Die Großen kommen davon und die Kleinen hängt man!"


"Das kannst du laut sagen!", bekräftigte Walter und orderte noch eine Runde Bier.
"Je größer die Verfehlungen und je höher der finanzielle Schaden, umso größer ist
die Chance, frei gesprochen zu werden! Professor Dr. Dirk Jens Nonnenmacher wurde als Mathematik-Genie bewundert. Durfte der etwas falsch machen?!"

"Natürlich nicht!", ging Ralf auf diese Ironie ein. "Es ist doch auch genial, beim Ausscheiden in 2011 eine Abfindung von vier Millionen herauszurechnen und auch noch zu bekommen!"

"Hört auf, mir wird übel!", sagte Karl, "wenn ich daran denke, dass kürzlich eine Kassiererin entlassen wurde, weil sie den verlorenen Pfandbon einer Kundin für sich eingelöst hatte!"

Charly, der Wirt, kam mit den Bieren und Walter sagte nach dem Besteller-Prinzip:
"Prost! Auf Herrn Nonnenmacher!"

"Nein!", protestierte Karl. "Lieber auf uns Stammtischler! Herrn N. geht es bestimmt hervorragend. Der sitzt wahrscheinlich irgendwo in der Sonne der Karibik, ein Longdrink neben sich , die deutschen Zeitungen studierend, und wenn er den Artikel über die 'Bad-Bank' liest, sich eins ins Fäustchen lacht!"
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
39
Ruediger Aboreas aus Bad Grund (Harz) | 12.06.2015 | 23:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.