Kai Debus, CDU: Flugbewegungen auf Vorjahresniveau

Kai Debus
Hamburg: Flughafen | Im Juni 2016 wurden am Hamburg Airport 14.922 Flugbewegungen gezählt. Das sind 135 Bewegungen oder rund 0,9 Prozent mehr als im Juni des Vorjahres. Der Grund für das gesteigerte Flugaufkommen liegt darin begründet, dass der Rettungshubschrauber "Christoph 29" aufgrund von Umbaumaßnahmen am Krankenhaus Wandsbek zurzeit am Hamburger Flughafen stationiert ist. Daher stieg die Zahl der Hubschrauberbewegungen gegenüber dem Vorjahr um 262 Flugbewegungen bzw. fast 80 Prozent. Die Zahl der Flugzeugbewegungen war hingegen rückläufig.

Durch die jährlich wiederkehrenden Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten
an den Start- und Landebahnen musste die Start- und Landebahn 15 / 33 (Norderstedt / Alsterdorf) vom 1. bis einschließlich 14. Juni außer Betrieb genommen werden. In dieser Zeit wurde der gesamte Flugbetrieb über die Start- und Landebahn 05 / 23 (Niendorf / Langenhorn) abgewickelt. Es ist geplant, die Start- und Landebahn 05 / 23 (Niendorf / Langenhorn) vom 12. bis einschließlich 25. September 2016 zu warten. In diesem Zeitraum werden die Flüge dann über die Start- und Landebahn 15 / 33 (Norderstedt / Alsterdorf) erfolgen.

Weitere Infos unter
www.hamburg-airport.de/de/Instandhaltung_Pisten.php
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.