Happy End für Heinrich?

Aushang des Obdachlosen Heinrich an der Pinnwand eines Hamburger Supermarktes. Dank einer privaten Gruppeninitiative fand der Obdachlose nun auch zu seiner Familie zurück, die ihn seit Jahren schon vermisst. (Foto: Facebook / Nettwerk Hamburg)
Ergreifende Geschichte: Obdachloser lebt auf der Straße und macht einen Aushang im Supermarkt. Eine Frau entdeckt den Zettel und stellt ihn online. Danach ging alles ganz schnell. Tausende von Menschen wollen ihm helfen und auch die Medien berichten. Der Obdachlose findet wieder zurück zu seiner Familie, die ihn seit Jahren vermisst. Ein Weihnachtsmärchen?

Ja und Nein! Denn was Heinrich - der Barmbeker Obdachlose - erlebte, ist tägliche Realität und das nicht nur in Hamburg, auch überall in ganz Deutschland. Heinrich´s Schicksal ist eines von mehr als 280.000 Schicksalen bundesweit.

Aktuellen Schätzungen zu Folge leben allein in Hamburg mehr als 2000 Menschen auf der Straße. Das Hamburger Winternotprogramm stellt in diesem Jahr 890 Plätzen zur Unterbringung der Obdachlosen zur Verfügung, doch die meisten Übernachtungsstellen sind nur nachts geöffnet und schließen am Tage wieder. Im Zeitraum von 9 bis 17 Uhr müssen alle wieder raus - und zwar täglich!

Auch Die begehrten Container-Plätze sind limitiert. Nur 140 gibt es für die ganze Stadt. Zu wenig, um alle Obdachlosen darin unterzubringen.

DESHALB: JETZT BITTE MITMACHEN!!!

Werden Sie Chancengeber und starten Sie Ihr eigenes, PRIVATES Winternotprogramm.

Hier geht´s zur App -->
https://web.facebook.com/groups/570684656428527/pe...
(im Aufbau)

Ganz wichtig! Auch Heinrich braucht weiterhin Hilfe! Seine Bleibe gilt nur vorübergehend und bis Ende Dezember. Helfen Sie mit, auch ihn dauerhaft unterzubringen.

Vielen Dank!

Link zur Gruppe "Unterstützung für Heinrich" -->
https://web.facebook.com/groups/570684656428527/

Video von heute hier: https://www.youtube.com/watch?v=JES2G5tXE3I
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
209
Max Bryan aus Hamburg | 24.12.2015 | 09:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.