Der politische Trick

Am Sonntag hatte ich Gelegenheit, am "Stammtisch" einer Kneipe zu lauschen:

"Was ist schwerwiegender: Geheimnisverrat oder die Bestellung von
Kinderpornografie?" fragte Ralf

"Das kann man nicht vergleichen!" meinte Walter. "Der SPD-Abgeordnete Edathy
war sicherlich der Auslöser und Hans-Peter Friedrich musste zurücktreten,
weil er Gabriel verständigt hatte, um die Koalition nicht zu belasten."

"Der Edathy machte doch einen so guten Eindruck als Vorsitzender des NSU-
Untersuchungs-Ausschusses!" erwiderte Ralf. "Wie kann so ein intelligenter
Mensch sich seine Karriere durch ein paar Nacktfotos kleiner Jungs
versauen?!"

"Das ist ein Trick der Koalition!" sagte Karl voller Überzeugung. "Die haben das alle schon monatelang gewusst! Jetzt, wo die Wähler wütend sind über die
geplante Diätenerhöhung von 10 Prozent, schaukeln sie das als Sensation hoch.
Das ist ein reines Ablenkungsmanöver und Volksverdummung! Nächste Woche
werden sie sich die 830 Euro Zulage selbst genehmigen, und die meisten Wähler haben das vergessen und diskutieren immer noch über Friedrich, Edathy
und Oppermann!"

"Ja, das ist ein Skandal!" schimpfte Ralf. "Meine Erna hat über 40 Jahre gearbeitet und bekommt gerade mal 10 Euro mehr Rente im Monat als diese sogenannten Volksvertreter sich auf einmal genehmigen!"

"Wir Rentner sollten alle einen Protestbrief an den Bundestag schicken!" schlug Karl vor. " In Zukunft möchten wir auch Zulagen in dieser Höhe haben
und wenn nicht, werden wir zu den "Piraten" überlaufen oder Wahl-Verweigerer
werden. - So, und nun Prost! Und dann spielen wir Skat!"
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
15.528
Ewald Eden aus Wilhelmshaven | 19.02.2014 | 05:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.