Herbst: Die beste Zeit zum Pflanzen

Längst ist der Herbst da. Die Tage werden immer kürzer, die Temperaturen gehen immer weiter nach unten. Was Pflanzenkenner vielleicht schon wissen, andere überraschen mag: Gerade jetzt ist die beste Zeit, um im eigenen Garten oder beim Schrebergartenhaus Zwiebeln in den Boden zu stecken. Ganz getrost dem Motto: Herbstzeit ist Pflanzzeit. So berichtet es zumindest die Deutsche Wildtier Stiftung.

Warum ist aber gerade der Herbst die beste Zeit zum Pflanzen? Vor allen Dingen weil im Frühjahr die Pflanzen deutlich stressreduzierter ausbringen können, denn die Wurzeln bekommen durch die anhaltende Feuchtigkeit im Boden schneller einen optimalen Kontakt mit der Muttererde. Die Chance, dass frischgepflanzte Pflanzen austrocknen ist somit deutlich gemindert; neue Wurzeln bilden sich außerdem spürbar leichter.

Heißt kurz gesagt: Jetzt ran an den Spaten und Apfelbäume pflanzen! Hier gibt es passende Gartenpflanzen und Apfelbäume.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.