"Suite Italiana" und ein Portrait von Giovanni Giacomo Gastoldi (1556-1622)

(Foto: Wikipedia - Wikimedia Commons)
Mantua (Italien): Gastoldi | Berührt und beflügelt von seiner beschwingenden Musik, die in "Baletti" - "Tanzliedern" Ausdruck fanden, verbinde ich hier die "Suite Italiano" mit einem Portrait des italienischen Sängers, Kapellmeisters und Komponisten aus der Lombardei.

Suite Italiana - Giovanni Giacomo Gastoldi
I. Amor Vittorioso 0:00
II. La Sirena 1:13
III. L'Innamorato 2:14
IV. L'Ardito 3:07
https://youtu.be/XU1p1lcFbe8

Zum Portrait
"Giovanni Giacomo Gastoldi wurde um 1556 in Caravaggio als Sohn eines Hofdieners geboren. Er war seit 1581 Sänger am Hofe der Gonzaga in Mantua und 1582 bis etwa 1608 als Nachfolger von G. de Wert, Kapellmeister an der Hofkirche Santa Barbara in Mantua. 1609 ist er als Kapellmeister am Mailänder Dom nachweisbar.

Neben Claudio und Giulio Cesare Monteverdi, Marco da Gagliano, Salomone Rossi, Monco und Paolo Biat beteiligte er sich auch an der Komposition der Intermedien für die Commedia Idropica von G. B. Guarini (Mantua 1609).

In seinen geistlichen und weltlichen Werken erweist sich Gastoldi als typischer Vertreter der Übergangszeit vom polyphonen zum homophonen Satz. Von den Madrigalkomponisten des ausgehenden 16. Jahrhunderts war er besonders wegen seiner 5- und 3-stimmigen Balletti bekannt, einer Gattung von Tanzliedern, die im Wesentlichen auf ihn zurückzuführen ist. Mit ihrer farbigen Harmonik und der straffen, gleichmäßig betonten rhythmisch-metrischen Ausprägung bereiteten sie die Monodie vor und waren für die italienische Madrigalkomödie wie auch für Monteverdis Scherzi musicali von Bedeutung und erlangten auch in Deutschland und England große Beliebtheit."
Quelle: http://gemeinden.erzbistum-koeln.de/stifts-chor-bo...

"In der Lombardei geboren, kam Gastoldi mit seinem Vater Manfredo Gastoldi nach Mantua, wo er als Chorknabe an der Basilika Santa Barbara seine musikalische Ausbildung erhielt und Theologie studierte. 1572 wurde Gastoldi Subdiakon, 1574 Diakon und ein Jahr später wurde er zum Priester geweiht."
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Giovanni_Giacomo_Gast...
Am 4. Januar starb Giovanni Giacomo Gastoldi in Mantua. Sein Werke umfassen Madrigale, Kanzonen, Motetten, Messen und Psalmen.

Und hier noch eine Kostprobe der Balletti per Cantare, Sonare e Ballare (publ. 1591)
https://youtu.be/V8ez8OP5Gz4

Il ballerino https://youtu.be/rMdBk0DL4OU

Siehe auch meinen Beitrag "Lieder der Freude"
http://www.myheimat.de/hamburg/kultur/lieder-der-f...

Herzlich grüßt Kirsten Mauss
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
2.085
Manfred Hermanns aus Hamburg | 06.06.2015 | 11:06  
13.180
Kirsten Mauss aus Hamburg | 09.06.2015 | 13:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.