Helgolands Geschichten sind bewohnbar


Helgoland ist eine Insel für alle und auch für Fotografen, hier die Kegelrobben auf der Düne
 
Die Architektur der 50er und 60er Jahre auf Helgoland

Die Insel der Themenhotels



Die Helgoländer Hotellerie startet mit einer neuen Initiative in die touristische Zukunft:
„storytels - Hotels, die was erzählen“.
 Nach dem Ende der Windkraft-Aufbauzeit haben sich zunächst sechs Betriebe unter diesem Motto zusammengeschlossen, um den Inselgästen neue Angebote und Dienstleistungen aus einer Hand anzubieten. Zu diesen Häusern gehört auch das zu den international führenden Themenhotels zählende „Rickmers Insulaner“.

„storytels“ ist eine Verbindung von Hotels, von denen jedes eine besondere Geschichte präsentiert. Die Themen reichen von der Architektur über die Literatur bis zur Zeitgeschichte. Allen gemeinsam ist der regionale Bezug.

Zusätzlich erhält jeder Gast seine eigene „storytels-Karte“ mit teils kostenlosen und teils vergünstigten Serviceleistungen. Die Zielvorstellung ist es, im Verbund mit anderen Partnern, ein eng vernetztes Angebot zu schaffen, das den Gästen das Gefühl eines durchgängigen Service-Angebotes vermittelt.

Die Umsetzung erfolgt bis zum 1. April 2017 und macht damit Helgoland zur Insel der Themenhotels.

Die Initiative der storytels geht zwar von Helgoland aus, ist aber offen für weitere Mitglieder auch aus anderen Regionen.


Die sechs Gründungsbetriebe sind:



Hotel Rickmers Insulaner - Historie Helgolands und der Familie Rickmers

Das Vier-Sterne-Hotel „Rickmers Insulaner“ gehört zu den international führenden Historik-Hotels. Hier, in der ersten Reihe direkt am Wasser, wird die Geschichte der Insel - und der Familie Rickmers vom Beginn des „Heiligen Landes“ über Tacitus, den Friesenkönig Radbod, Störtebeker, Napoleon, Kaiser Wilhelm, das Tausendjährige Reich und Willy Brandt lebendig.

Hotel Helgoländer Klassik - Wiederaufbau 1955 bis 1965

Das Hotel „Helgoländer Klassik“ ist ein Haus im klassischen, vom Bauhaus geprägten Stil des Helgoländer Wiederaufbaus der 50er Jahre und zugleich ein Zeitdokument mit vielen Originalen aus dieser Epoche. Es erzählt ausführlich die Geschichte der Zerstörung und des Wiederaufbaus der Insel und bietet von seiner gesamten Einrichtung ein authentisches und doch modernes Ambiente der damaligen Zeit.

Klassik Appartements - Von der Harmonie der Helgoländer Farben

Für die innere Farbgebung der Klassik Appartements wurde die Künstlerin Delphine Buhro beauftragt. Abgeleitet sind diese Farben aus den Gegebenheiten der Natur.
Aus der Ufer‘schen Farbpalette leitete sie sechs eigene Tönungen ab, die für jedes Appartement entsprechend der Lichtverhältnisse individuell kombiniert wurden. Die handgemalten Zementsteinfliesen lassen auch die Außenfarben der Insel im Inneren wieder erscheinen. Wie im Schwesterhotel Helgoländer Klassik, lebt in den Klassik Appartements der authentische Stil des Wiederaufbaus fort.

Hotel auf den Hummerklippen - Exil und Ziel der Literaten


Benannt nach dem Buch des Helgoländers James Krüss, dreht sich hier alles um Literaten und Bücher zu Helgoland. Es wird ein Bogen geschlagen von Lichtenberg über Heine, Kafka bis zu Fitzek. Ein gemütlicher Rahmen zum Wohnen und Lesen. 

Haus Rooad Weeter - Klare Formen und klarer Horizont im Bauhaus-Stil

Klare Formgebung im Bauhaus-Stil prägt dieses Hotel in Bezug auf Architektur und Interieur. Es bietet allen Fans nordischen Designs und klarer Gestaltung eine Heimat in - und einen Blick aus der ersten Reihe. 

Hotel garni Haus Felsen-Eck - Hotspot der Fotografie von Beginn an


Für alle Fans schöner Motive: Wer sich auf das Wesentliche beschränkt und die Anregung der opulenten Sammlung inseltypischer Fotomotive nutzt, findet hier den Panoramablick und gemütlichen Ausgangspunkt für eigene Entdeckungen auf der Insel der Fotografie.
4
5
3
1 8
2
1 7
6
3 4
6
4 8
6
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.