Geteiltes Echo zu Hamburgs Verlust der Vattenfall-Lesetage

Des einen Freud ist bekanntermaßen nicht selten des anderen Leids. In Hamburg kann das auch über die Vattenfall-Lesetage gesagt werden, die 2014 ihr jähes Ende finden. Während einerseits ein Verlust einer kulturellen Veranstaltung beklagt wird, freuen sich andere über diese Entwicklung.

Günter Grass gehört zu letzteren. „Vor und nach dem Vatten-Fall gab und gibt es Literatur“ äußerte sich der bekannte Schriftsteller und Literatur-Nobelpreisträger.

"Wir haben uns nach 15 Jahren gegen eine Weiterführung der Lesetage entschieden, weil sich inzwischen andere Formate herausgebildet haben, die im Literaturbereich gute Arbeit leisten", sagte Vattenfall-Hamburg-Chef Pieter Wasmuth gegenüber dem Hamburger Abendblatt. Bedauernswert sieht dies unter anderen die Hamburger Kultursenatorin. „Die Vattenfall Lesetage haben 15 Jahre lang einen bedeutenden Beitrag zu Hamburgs Kulturlandschaft geleistet, der an Umfang und Qualität nicht ersetzbar sein wird.“ sagt Barbara Kisseler.

Bereits seit 2011 gab es mächtig Gegenwind gegen die Vattenfall-Lesetage; Gegenveranstaltungen wurden inszeniert. Dabei erfreuten sich die Lesetage auch großer Beliebtheit. Allein 2012 kamen rund 12.000 Besucher zu den unterschiedlichsten Lesungen.

Es bleibt Meinungssache. Nur: Ohne das Engagement von Unternehmen kann Kultur in der Form wie heute kaum überleben. Es wäre nur schön, wenn gleichzeitig die Unternehmen nicht Profit aus ihrem Engagement schlagen würden. Es darf eben auch nicht immer nur Imagegewinn gehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
54.260
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 15.10.2013 | 17:14  
31
Andreas Schröter aus Hamburg | 15.10.2013 | 17:15  
54.260
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 15.10.2013 | 17:35  
31
Andreas Schröter aus Hamburg | 16.10.2013 | 08:58  
54.260
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 16.10.2013 | 16:38  
31
Andreas Schröter aus Hamburg | 16.10.2013 | 16:42  
54.260
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 16.10.2013 | 17:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.