Flamenco Konzert mit Ayleén Bárbara Gerull "La Sirena" und Ferdinand Feil

Wann? 06.07.2015 20:00 Uhr

Wo? Fotostudio Frank Nikisch, Tarpenbekstraße 65, 20251 Hamburg DE
Ayleén Bárbara La Sirena und Ferdinand Feil - Duo Flamenco Lírico
Hamburg: Fotostudio Frank Nikisch | Fotostudio Frank Nikisch | Ein Flamenco Konzert in der gemütlichen, künstlerischen Atmosphäre von Frank Nikisch´s Fotostudio.
Es ist ein ganz besonderer Ort um Musik zu hören, da es sich um geräumigen den Arbeits- und Wohnraum des Künstlers handelt, den er jedoch immer wieder für Musiker und Hauskonzerte öffnet.
Im ersten Teil des Konzerts wird der Flamenco Gitarrist solistisch zu hören sein und das Publikum auf eine Reise durch die Welt der spanischen Gitarrenkunst mit nehmen. Im zweiten Teil singt die Mezzosopranistin Ayleén Bárbara Gerull "La Sirena" mit ihm traditionelle Flamencostücke und Kompositionen von Federico García Lorca. Klassischer Gesang verschmilzt mit spanischer Gitarre: Flamenco Lírico!
Neben der Oper beschäftigt sich Ayleén Bárbara Gerull seit mehreren Jahren mit dem Flamencogesang und seiner Übertragung für eine klassisch ausgebildete Stimme. Sie spielt mit ihrem eleganten Koloraturmezzosopran in der Improvisation und der typischen Verzierungen des andalusischen Gesangstils.
Federico García Lorca war einer der bedeutendsten spanischen Poeten des 20. Jahrhunderts Um die Musik seiner Heimat zu erhalten, dokumentierte er spanische Volkslieder indem er sie für Klavier und Gesang arrangierte. Es entstand der Liederzyklus “13 Canciones Antiguas”. Sein Werk bildet den Schwerpunkt des Flamenco Lírico Programms. Zusätzlich fanden überlieferte andalusische Folklore Stücke und auch eine Opernarie ihren Weg in das Programm.

Wo? Frank Nikisch Fotostudio, Tarpenbekstraße 65, 20251 Hamburg
Wann? 06.07.2015 20h
Eintrittspreis? Bitte machen Sie eine Spende wenn Sie gehen, oder kaufen Sie die CD von Ferdinand Feil.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.