Die Seetel-Hotels auf Usedom rufen einen Gästebeirat ins Leben: Wegweisende Initiative

Im Romantik Seehotel Ahlbecker Hof trafen sich die Hotelier-Familie Seelige-Steinhoff und der neu gegründete Gästebeirat.
 
Auf einer Inselrundfahrt kann man das Hinterland mit all seinen Schönheiten erkunden.
„Der Gast ist König“ – diesem Motto gibt die Seetel-Hotelgruppe eine neue Brisanz. Für die 15 Hotels auf der Ostseeinsel Usedom wurde ein Gästebeirat ins Leben gerufen. 17 Stammgäste sind seit der ersten Stunde mit „an Bord“. Sie haben die einmalige Chance ergriffen, aktiv in Entscheidungsprozesse und Planungen der Seetel-Hotels eingebunden zu werden. Die Motivation von Seetel ist eindeutig: Nur wer genau weiß, was seine Gäste wünschen, kann auch gezielt deren Bedürfnisse berücksichtigen.
 
Der neu gegründete Gästebeirat, die Hotelier-Familie Seelige-Steinhoff, General Manager Ralf Müller, Marketing Director Anne Sturzwage sowie die Hoteldirektoren der Seetel-Hotels kamen im Romantik Seehotel Ahlbecker Hof zu einem produktiven Austausch zusammen. Auf dem Programm standen zwei Workshops. Seetel gewährte ungeahnt offen Einblicke in die strategischen Planungen der Gruppe. Es fanden konstruktive Diskussionen statt, und jeder Teilnehmer bekam ausreichend Zeit, seine Anregungen, Vorschläge und auch ehrliche Kritik ganz persönlich zu äußern.
Um auch den Begleitern der Mitglieder des Gästebeirats ein ansprechendes Programm zu bieten, führte Ortschronist Werner John die Gäste am Vormittag durch das Seebad Ahlbeck und erzählte überraschende Anekdoten aus früheren Zeiten und über die historische Bäderarchitektur. Am Nachmittag wurde während einer Inselrundfahrt das Hinterland mit all seinen Schönheiten erkundet. Ganz im Sinne des Mottos „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen…“ klang der Tag mit einem gemeinsamen Kochkurs bei Tom Wickboldt in dessen Gourmet-Restaurant im Seetel Romantik Hotel Esplanade aus. Der Braumeister und Biersommelier der Seetel-Hotels, Thiemo Schreieder, führte die Gäste in die alte Kunst des Bierstachelns ein und stellte dabei die limitierte Sorte des Usedomer Inselbiers „Baltic Imperial Porter“ vor. Was dem Braumeister sein Hopfen, ist dem Verein eine Insigne. Daher erfolgte zwischen Hauptgang und Dessert die offizielle Verleihung der Mitgliederurkunden mit Übergabe einer individuellen und im Seebad Ahlbeck exklusiv angefertigten Anstecknadel – eine versilberte Ostseemuschel symbolisiert die Zugehörigkeit zum neu gegründeten Seetel-Gästebeirat.
 
Die Begeisterung der Gäste überschlug sich nahezu: „Einzigartig, innovativ und wertschätzend“, beschreibt Petra Plotzke, Stammgast der Ostseeresidenz Seeschloss Bansin, die Initiative „Gästebeirat“ der Seetel Hotels. Und Klaus-Dieter Thiele, seit Jahren mit seiner Ehefrau zu Gast im Ringhotel Ostseehotel Ahlbeck, schrieb im Nachgang: „Es war fantastisch, nach 23 Jahren die obere Ebene zu erfahren, und das lässt doch viele Dinge in einem anderen Licht erscheinen. Bitte alle gemeinsam weiter agieren…“ Ein nächstes Zusammentreffen ist daher noch in diesem Jahr gewünscht!
„Wir haben viele wertvolle Anregungen und Hausaufgaben aus diesem ersten Treffen mitgenommen und müssen nun den Worten Taten folgen lassen. Ein erster Impuls ist gegeben, durch den sich unsere Gäste auch emotional mit uns verbunden fühlen“, so das Fazit von Anne Sturzwage, Marketing Director der Seetel-Hotels.

Die Hotels lassen die ganze Pracht und Schönheit der historischen Kaiserbäder aufleben. Den anspruchsvollen Gast erwarten wahre Wohlfühl-Oasen und höchster Komfort in geschichtsträchtigem Ambiente.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.